Bis Mitternacht im Einsatz

Samerberger Bergwacht am Mittwoch stundenlang gefordert

+

Samerberg - Gleich bei zwei Einsätzen war die Bergwacht Rosenheim-Samerberg am Mittwoch (8. Juli) gefordert. 

Die Bergwacht Samerberg war am Mittwoch (8. Juli) über vier Stunden am Stück im Einsatz. Wie die Bergwacht auf ihrer Facebook-Seite berichtet, verletzte sich zuerst gegen 19.30 Uhr eine Frau am Sprunggelenk. Sie wurde von den Einsatzkräften versorgt und mit der Gebirgstrage zum Fahrzeug transportiert. Mit dem Rettungsfahrzeug ging es dann zur Übergabe an den Rettungsdienst zur Bergrettungswache Samerberg.

Viel Zeit zum verschnaufen war dann nicht - gleich darauf gingen die Melder der Bergwachtler erneut. Diesmal lautete die Meldung: "Verletzung mit einer Axt am Fuß auf dem Karkopf-Gipfel". Sofort rückte die Mannschaft wieder aus. Den Abstieg vom Karkopf zur Fahrstraße konnte der Patient noch selbstständig bewältigen. Auch er wurde mit unserem Rettungsfahrzeug zur Bergrettungswache gebracht und dem Rettungsdienst übergeben. Um 0 Uhr konnten die Retter dann schließlich Feierabend machen.

mh/Bergwacht Rosenheim-Samerberg

Kommentare