Auch ein Bürgermeisterkandidat tritt an

Kommunalwahl-Kandidaten von "Zukunft Samerberg" aufgestellt

+

Samerberg - Die Bürgerinitiative "Zukunft Samerberg" tritt als Wählergruppe bei der Kommunalwahl 2020 an. 

Vor etwa drei Jahren formierte sich die Bürgerinitiative "Zukunft Samerberg". Seitdem ist die Gruppe in der Gemeinde mit Informationsabenden und Bürgeranträgen aktiv. Jetzt tritt sie als Wählergruppe zur Kommunalwahl 2020 an, um diese Themen aktiv in die Gemeindearbeit einzubringen. Die Aufstellungsversammlung fand am vergangenen Mittwoch im Gasthof "Zur Post" in Törwang statt.

Sechs Kandidatinnen und acht Kandidaten für den Gemeinderat wurden mit einer Gegenstimme von 35 anwesenden Wahlberechtigten bestätigt, ebenso eine Ersatzkandidatin. Der Wahlvorschlag für das Amt des ersten Bürgermeisters ist einstimmig angenommen worden.

Die Kandidaten stellten sich und ihre Themen vor. Im Mittelpunkt stand dabei die konsequente Bürgerbeteiligung und -information, die Vorbildfunktion der Gemeinde bei Energieversorgung und Klimaschutz, das Engagement beim Thema Verkehr und Mobilität im ländlichen Raum, Orientierung an der Gemeinwohlökonomie, Jugendarbeit und Rücksicht auf Bedürfnisse von Senioren.

Als weiterer Schwerpunkt wurde die Baukultur und der Erhalt der Kulturlandschaft und nicht zuletzt die Förderung und Wertschätzung der naturnahen Landwirtschaft genannt.

Bastian Trieb, der Bürgermeisterkandidat aus Rosenheim, fasste die Anliegen der Gruppe so zusammen: "Der Name der Bürgerinitiative ist nun Programm. Es gilt jetzt die Zukunft zu gestalten in Zusammenarbeit mit allen Bürgern vom Samerberg." Er werde sich unvoreingenommen und mit objektivem Blick den Herausforderungen stellen. Er betonte, dass man auch mit unterschiedlichen Auffassungen gemeinsame Ziele verfolgen kann und muss, wenn es um die Gestaltung der Zukunft aller gehe.

Mit seiner vielseitigen Berufserfahrung im In- und Ausland, auch als Mitarbeiter im Landratsamt Rosenheim, sieht sich der 45-jährige Diplom-Ingenieur gut für das Bürgermeisteramt gerüstet.

Die Kandidatinnen und Kandidaten von "Zukunft Samerberg":

Thomas Schmid, 36, Oberbrandmeister/Feuerwehrmann,

Dr. med. Irene Schulze-Strein, 53, Internistin,

Franz Saugspier, 56, Kaufmann,

Dr. med. Thomas Hörl, 57, Arzt,

Dipl.-Ing. Regierungsbaumeister Viktoria Krieger, 61, Architektin,

Dr. med. Elisabeth Hörl, 57, Allgemeinärztin,

Dipl.-Ing. Regierungsbaumeister Peter Krieger, 65, Architekt,

Dipl.-Inf. Frank Schulze, 55, IT-Berater,

Adolf Auer, 57, Abteilungsleiter,

Christina Plank, 31, Schulpsychologin, Psychotherapeutin i. A.,

Paul Wiesholzer, 55, Kaufmann,

B.Ed. Maria-Theresa Bielmeier, 31, Grundschullehrerin,

Thomas Plank, 30, Dozent, Bergführer i. A.,

Dipl.-Ing. (FH) Anja Lange, 46, Gartenbäuerin,

Ersatzkandidatin: Dipl.-Ing. Karin Egger, 50, Innenarchitektin

Pressemeldung "Zukunft Samerberg"

Zurück zur Übersicht: Samerberg

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT