Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Riesen-Interesse für neuen Moarhof

+

Samerberg - Knapp 1500 Besucher kamen an Himmelfahrt auf den Samerberg. Der renovierte Moarhof öffnete für die Feier seine Pforten.

Unter dem Stichwort „Erleben“ konnten sich die Gäste erste Einrücke des denkmalgeschützten Hofes verschaffen, der seit Mai als Veranstaltungs- und Event-Location für Hochzeiten, Feste und Tagungen genutzt wird.

Insbesondere die Verbindung zwischen historischer Substanz und modernen Elementen begeisterte die Besucher, die voller Interesse die verschiedenen Räumlichkeiten besichtigten. Einen besonderen Eindruck hinterließ die Balkenkonstruktion der denkmalgeschützten Tenne (anno 1848), die jetzt mit einem einzigartigen LED-Lichtkonzept in Szene gesetzt wird. Die Moar-Sepp-Stubn in der ehemaligen Streukammer mit der alten Natursteinmauer fand genauso großen Anklang wie das moderne Foyer, das sich im ehemaligen Kuhstall befindet.

Tag der offenen Tür auf dem Moarhof

 © hö
 © hö
 © hö
 © hö
 © hö
 © hö
 © hö
 © hö
 © hö
 © hö
 © hö
 © hö
 © hö
 © hö
 © hö
 © hö
 © hö
 © hö
 © hö
 © hö
 © hö
 © hö
 © hö
 © hö
 © hö
 © hö
 © hö

Für das „Natürlich genießen“ war PRINZIPAL Catering und Events aus Rosenheim mit Unterstützung des Trachtenvereins „Almenrausch“ Roßholzen zuständig. Das kulinarische Angebot von hausgemachten Schmalznudeln bis hin zum knusprigen Wiesn-Giggerl fand regen Zuspruch. Bereits um 16 Uhr meldete das Kuchenbüffet und der Hendl-Stand „ausverkauft“. Der Trachtenverein Roßholzen mit seinen Plattler- und Goaßlschnalzergruppen, wovon insbesondere der zahlreiche Nachwuchs mit der Kindergruppe für Begeisterung sorgte, die Gebirgsschützen Samerberg mit ihrem Salut sowie die Musikgruppen „Levantino“, „Honigbrot-Samerberg“ und „Gaudi Harmonie“ sorgten für ein kurzweiliges und unterhaltsames Programm. Abgerundet wurde der Tag zudem durch den tatkräftigen Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr, die trotz vieler Autos die Parkplatzsituation zur Freude der Besucher schnell und unkompliziert regelte.

Wie Wolfgang und Simone Kuffner im Rahmen ihrer Führungen durch ihren neuen Moarhof informierten, werden im Moarhof demnächst auch einige Veranstaltungen der Ortsvereine stattfinden. Der Trachtenverein Rossholzen wird anstelle der heuer ausgefallenen Dorffeste am Samstag, 6. Oktober einen Oberkrainer-Abend und am Sonntag, 7. Oktober einen musikalischen Frühschoppen anbieten. Und die Gebirgsschützenkompanie Samerberg veranstaltet am Freitag, 19. Oktober ein Weinfest.

Kommentare