Bauarbeiten ab Montag

Kreisstraße RO21 bei Grainbach wird voll gesperrt

Samerberg -  Zu einer wohl einwöchigen Vollsperrung bei Grainbach kommt es ab dem 11. Juni aufgrund von Straßensanierungen. Eine Umleitung wird eingerichtet.

Der Landkreis Rosenheim wird in der Gemeinde Samerberg einen Abschnitt der Kreisstraße RO21 sanieren. Konkret geht es um einen gut 700 Meter langen Bereich, der am Ortsende von Grainbach beginnt und über die Ortschaft Wiedholz bis zur Einmündung in die Kreisstraße RO9 (Törwang – Achenmühle) führt. 

Ab Montag, 11. Juni,  wird der Streckenabschnitt für voraussichtlich eine Woche vollständig gesperrt. Die Umleitungsstrecke verläuft über die parallel laufende Gemeindeverbindungsstraße Grainbach – Törwang, vorbei an der Grundschule. 

Da die Arbeiten stark wetterabhängig sind, kann sich der Terminplan bei schlechtem Wetter nach hinten verschieben. Auf dem gut 700 Meter langen Abschnitt der Kreisstraße RO21 wird die bestehende Asphaltdeckschicht zunächst abgefräst und anschließend eine neue Asphaltdeckschicht aufgebracht

Die Vorarbeiten zur Entwässerung wurden bereits im Spätherbst vergangenen Jahres durchgeführt. Nach Auskunft der Tiefbauabteilung im Landratsamt Rosenheim ist die Fahrbahnsanierung notwendig, weil der Straßenbelag stark abgenutzt ist und der Asphalt Risse aufweist. 

Die Baukosten betragen voraussichtlich etwa 90.000 Euro. Die Arbeiten führt die Firma Grossmann aus Rosenheim aus.

Pressemitteilung Landratsamt Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance / Lino Mirgeler (Symbobild)

Kommentare