Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Endlich klappt`s

Bayerisches Outdoor Filmfestival kommt am 18. September zum Rocky Mountan-Bikepark Samerberg

Bayerisches Outdoor Filmfestival kommt am 18. September zum Rocky Mountan-Bikepark Samerberg.
+
Bayerisches Outdoor Filmfestival kommt am 18. September zum Rocky Mountan-Bikepark Samerberg.

Das internationale „Bayerische Outdoor Filmfestival (BOFF)“ und seine Macher treten am Rocky Mountain Bikepark Samerberg auf! Los geht es am Samstag, den 18. September, Filmbeginn ist gegen 19.30 Uhr zum Sonnenuntergang – und zwar mit einem speziellen Bike Openair-Programm.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Samerberg - Andreas Prielmaier, Leitung des BOFF: „Endlich geht es los. Nach vielen wetterbedingten Absagen im Sommer können wir alle es kaum erwarten, nach über einem Jahr unseren Gästen und Freunden wieder spannende Bike- uns Skifilme zu präsentieren. Direkt am Rocky Mountain Bikepark Samerberg werden wir eine besondere Openair-Veranstaltung durchführen – ein spezieller Abend für uns!“

Insgesamt umfasst das spezielle BIKE Openair-BOFF sieben Filme mit einer Spielzeit von rund zwei Stunden. Das Programm ist speziell auf Mountainbiker abgestimmt. In den Filmen sind u.a. Danny Mc Askill, Kilian Bron, Oli Dorn, Jaspar Jauch, Moni Gassmann uvm. zu sehen. Alle Filme werden moderiert und von einer Verlosung begleitet. Markus Block, Pressesprecher des BOFF: „Nicht nur unser filmisches Programm ist völlig neu.

Auch unser Ansatz unterscheidet sich von den Vorjahren. Das BOFF wird erstmals international – wir treten heuer auch in Österreich und Südtirol auf. Das Regionalität und Weltoffenheit sich nicht widersprechen müssen, zeigt das Festival bei der Auswahl der Spielorte und des Programms. Zwar sind hauptsächlich bayerische und österreichische Produktionen zu sehen. Doch besonders herausragende Produktionen aus anderen Ländern ergänzen das Programm.“ Das BOFF ist eines der ersten Outdoor-Filmfestivals, das das Thema Nachhaltigkeit aktiv umsetzt. Seit 2021 setzt es sich für den Umweltschutz ein – und pflanzt Bäume. Handeln statt nur darüber zu reden, das ist die Devise der BOFF-Macher. 

Deshalb ist das BOFF eine Partnerschaft mit der Umweltorganisation „Plant-for-the-Planet“ eingegangen. Einen Euro des Eintrittspreises wird an die Umweltorganisation gespendet, um regionale und weltweite Aufforstungsprojekte zu unterstützen und damit einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Das Gastspiel auf dem Rocky Mountain Bikepark Samerberg beginnt am Samstag, den 18. September zum Sonnenuntergang gegen 19.30 Uhr, Einlass für das Openair ist ab 18.30 Uhr. Getränke gibt es vor Ort. Reservierungen bitte beim Rocky Mountainbikepark Samerberg vornehmen, Telefon: 08032-9590790, Adresse: Rocky Mountain Bikepark Samerberg, Hochriesstr. 80b, 83122 Samerberg. Parkplätze an der Hochriesbahn. Hinweise bei schlechtem Wetter und weitere Informationen findet Ihr auf: www.boff-film.de.

Pressemitteilung Andreas Prielmaier, Leiter Bayerisches Outdoor Filmfestival

Kommentare