Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Spatenstich für Kinderkrippe

+
Beim Spatenstich: Bürgermeister Georg Huber, Bruno Steinbacher (Vorstand der Musikkapelle), Planer Claus Lerche und Andrea Schmidt von der Baufirma Gsinn Hand an (von links nach rechts).

Samerberg - Die Baumaßnahmen zur Errichtung einer Kinderkrippe haben am Samerberg mit dem Spatenstich offiziell begonnen.

Die Baumaßnahmen zur Errichtung einer Kinderkrippe haben begonnen. Beim ersten Spatenstich legten neben Bürgermeister Georg Huber, Bruno Steinbacher (Vorstand der Musikkapelle) und Planer Claus Lerche auch Andrea Schmidt von der Baufirma Gsinn Hand an (von links). Dirigent Benedikt Paul sowie die Musikanten Michael Daxer und Hans Binder sorgten für den musikalischen Rahmen. Das zweigeschossige Gebäude entsteht auf einem gemeindeeigenen Grundstück zwischen der Grundschule und dem Törwanger Feuerwehrhaus.

Im Erdgeschoss werden barrierefrei die Räumlichkeiten für zwei Krippengruppen errichtet, im Obergeschoss bekommt die Musikkapelle Samerberg neue Probenräume. Die Fertigstellung der Krippe ist für Sommer 2013 geplant. Von den Gesamtkosten von über 1 Mio Euro werden rund 620 000 Euro vom Freistaat bezuschusst. Durch Eigenmittel und Eigenleistungen sowie die Hilfe von Sponsoren wollen sich auch die Musikanten an der Finanzierung ihrer Räumlichkeiten beteiligen.

Pressemitteilung Gemeinde Samerberg

Kommentare