Nach Rettungseinsatz am Samerberg

Junger Mann (27) erliegt seinen Verletzungen in Klinik

+
Einsatz für die Bergwacht Rosenheim am 2. März.

Samerberg - Ein schwerer Unfall ereignete sich am 2. März am Samerberg, als ein Mann bei Waldarbeiten von einem Baum getroffen wurde.

Update, 7. März: 27-Jähriger verstorben

Wie ein Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd mitteilte, erlag der 27-Jährige seinen Verletzungen im Krankenhaus. 

Dramatischer Rettungseinsatz am Samerberg

Ein dramatischer Einsatz ereignete sich am 2. März am Samerberg. Gegen 15.20 Uhr wurde die Bergwacht Rosenheim-Samerberg zu einem Unfall alarmiert. Ein 27-jähriger Mann wurde bei Forstarbeiten von einem Baum getroffen und von diesem eingeklemmt. Angehörige und Passanten konnten den Mann befreien.

Waldarbeiter reanimiert

Die alarmierte Bergwacht Rosenheim-Samerberg machte sich parallel mit dem Rettungshubschrauber "Christoph 14" zum Unfallort auf. Der verunglückte Mann atmete beim Eintreffen der Rettungskräfte nicht mehr, sofort leiteten die Retter Reanimationsmaßnahmen ein. 

Retter stabilisieren schwer verletzten Waldarbeiter

Gemeinsam mit der Notärztin von Christoph 14 konnte der Mann stabilisiert werden. Er wurde umgehend in ein Krankenhaus geflogen. Die Betreuung der Angehörigen übernahm das Kriseninterventionsteam der Bergwacht Rosenheim-Samerberg.

Bergwacht Rosenheim-Samerberg/bcs

Kommentare