Fortbildung rund um die Volksmusik 

Eindrücke von der vorjährigen Volksmusikalischen Fortbildungswoche auf dem Samerberg
+
Eindrücke von der vorjährigen Volksmusikalischen Fortbildungswoche auf dem Samerberg

Samerberg - Auf dem Samerberg findet die inzwischen 33. Volksmusikalische Fortbildungswoche statt. Das Schwerpunktthema ist dieses mal die Tuba.

Die inzwischen 33. Volksmusikalische Fortbildungswoche in Grainbach auf dem Samerberg findet heuer vom 9. April (Ostermontag) bis Freitag, 13. April statt. Das Schwerpunktthema ist dieses mal die Tuba.

Eindrücke von der vorjährigen Volksmusikalischen Fortbildungswoche auf dem Samerberg.

Unterricht mit fachkundigen Musiklehrerinnen und Musiklehrern gibt es zudem für Geige, Gitarre, Harfe, Diatonische Harmonika, Zither, Akkordeon, alle Blasinstrumente, Hackbrett, Flöte und Kontrabass. Das Rahmen- und Begleitprogramm sieht mehrmals ein Offenes Singen, ein Kinderprogramm und ein Kindersingen, eine Notenausstellung in der alten Grainbacher Schule sowie gemeinsames Singen in unterschiedlichen Gruppen vor. Darüber hinaus gibt es öffentliche Veranstaltungen am Ostermontag, 9. April um 19.30 Uhr mit dem Eröffnungsabend, am Dienstag, 10. April und am Donnerstag, 12. April einen Volkstanzkurs ab 17.15 Uhr, am Dienstag, 10. April einen Vortrag von Dr. Elmar Walter zum Instrument Tuba ab 19.30 Uhr, einen Offenern Volkstanzabend am Donnerstag, 12. April ab 20 Uhr mit der Kirnstoaner Tanzlmusi im Saal des Gasthauses Maurer sowie am Freitag, 13. April um 18.30 Uhr einen Musikanten-Gottesdienst in Grainbach und um 20 Uhr den Abschluss-Hoagascht beim Maurer-Wirt.

Veranstalter der Volksmusikalischen Fortbildungswoche auf dem Samerberg ist der Kulturverein im Landkreis Rosenheim, der wiederum von vielen Förderern und Sponsoren unterstützt wird. Die musikalische Leitung liegt in den Händen von Volksmusikant Markus Schmid, die organisatorische Leitung hat Eva-Maria Kotte in Kiefersfelden, Telefon 08033 - 3030159.

Kommentare