Bürgerhaus eingeweiht

Dorfladen bietet neue Einkaufsmöglichkeit in Pfaffenhoffen

+

Schechen/Pfaffenhofen – Nach Eröffnung des Dorfladens am 1. Juni wurde das Bürgerhaus im Schechener Dorf Pfaffenhofen nunmehr im Beisein zahlreicher Besucher eingeweiht.

Volker Schmidt, der Sprecher des Arbeitskreises und einer der Geschäftsführer, hieß die beiden Pfarrer, Herbert Holzner und Andreas Fuchs, Bürgermeister Hans Holzmeier, sämtliche Gäste, darunter sowohl am Bau beteiligte Firmen als auch Lieferanten, Mitarbeiterinnen und weitere Mitwirkende herzlich willkommen. 

Künstlerische Darbietung der Kleinsten

Besonders freue er sich über den Besuch der Klasse 3b der Grundschule Hochstätt, die mit Lied und Textausgabe über den Dorfladen die Bedeutung dieser neuen Einrichtung künstlerisch untermalt haben und der Kindergartengruppe "Spatzennest" mit ihrem musikalischen Beitrag zur Feier. 

Sodann ging er nochmals auf Planung und Ausführung des Bürgerhauses ein, bei dem viele Pfaffenhofener ehrenamtlich in den vergangenen vier Jahren mitgewirkt haben. Auch Pfarrer Holzner ging mit deutlichen Worten auf Zusammenhalt und Gemeinsinn der Menschen in Pfaffenhofen ein und betonte im Gebet den Einklang mit der Schöpfung zum Wohle der Menschen sowie Frieden und Gerechtigkeit. 

Die Einweihungsfeier des Dorfladens und der Arztpraxis

Neue Arztpraxis in Paffenhofen

Der Dorfladen sei sichtbares Zeichen dieses Zusammenstehens in der Pfarrgemeinde. Pfarrer Andreas Fuchs stellte die neue Arztpraxis von Dr. Bernhard Frey in den Mittelpunkt seiner Ausführungen. Es sei ein Segen für die Bevölkerung, dass ein praktischer Arzt, der längst kein Unbekannter mehr sei, sich der gesundheitlichen Probleme der Menschen in der Umgebung angenommen habe. 

Anschließend segneten die beiden Geistlichen sowohl die Praxisräume im ersten Stock als auch den Dorfladen. In beiden Einrichtungen wurde zur Erinnerung an Einweihung und kirchlichen Segen jeweils ein kleines Kreuz aufgehängt.

In seiner Ansprache bedankte sich Bürgermeister Hans Holzmeier bei allen Personen, Organisationen und Firmen für die vertrauensvolle, teilweise ehrenamtlich geleistete Zusammenarbeit, damit das Projekt – immerhin mit einer Laufzeit von vier Jahren – realisiert werden konnte. 

Inspiration aus Augsburg

Auslöser zu dem Gedanken, nach Schließung des Edeka-Marktes in Pfaffenhofen einen Dorfladen im Zusammenwirken mit den Bürgern des Ortes zu schaffen, sei eine Veranstaltung in Augsburg gewesen, bei dem Berater Wolfgang Gröll von der Firma New Way anschaulich und überzeugend auf die Möglichkeiten eines derartigen Projektes hingewiesen habe. 

Nachdem Gröll in einer Machbarkeitsstudie für Pfaffenhofen die Realisierung eines Dorfladens bejaht, der Gemeinderat zugestimmt hatte, wurde in einer Bürgerversammlung 2013 das Projekt den Pfaffenhofenern vorgestellt und traf dort ebenfalls auf große Zustimmung. Der Schechener Rathauschef bekundete seine große Freude über das Gelingen und wünschte der "Dorfladen UG" weiterhin viel Erfolg für die Zukunft.

Gute Stimmung dank "Rohrdorfer Theatermusi"

Mit Grußworten schlossen sich Architekt Richard Kröff und Dr. Bernhard Frey diesen Wünschen an und betonten ebenfalls die positive, konstruktive Zusammenarbeit. Der besondere Beitrag von Dr. Frey anlässlich der Feier war die Mitwirkung bei der "Rohrdorfer Theatermusi", die den musikalischen Rahmen bot. 

Zum Abschluss der offiziellen Einweihung überreichten die drei Geschäftsführer, Volker Schmidt, Anton Link und Ulrich Lippert an die Kindergärtnerin Eva Eisner vom "Spatzennest" einen Spendenscheck in Höhe 312,50 Euro, die bei der Eröffnung des Dorfladens durch den Verkauf von gespendeten Getränken, Würsten und Brezn eingenommen werden konnten. 

Dafür bedankten sich die Kinder mit einem Musikstück, das bei den Gästen sehr gut ankam. Die Bewirtung der Gäste bei der anschließenden Feier hatten die Freiwillige Feuerwehr Pfaffenhofen mit Kommandant Adam Stefan und Mitglieder des Arbeitskreises übernommen.

Lutz Ellermeyer

Zurück zur Übersicht: Schechen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT