Kirchanschöringer baut schweren Unfall bei Schechen

BMW rauscht heftig in Graben: Junge Frau schwer verletzt

Schechen - Vier verletzte Personen, darunter ein Schwerverletzter, und über 10.000 Euro Sachschaden - das ist das Ergebnis eines Unfalls, der sich in der Nacht auf Sonntag, 8. September, gegen 3.45 Uhr auf der Verbindungsstraße Pfaffenhofen - Wieden ereignete.

Ein 26-jähriger BMW-Fahrer aus Kirchanschöring befuhr die Gemeindeverbindungsstraße Pfaffenhofen nach Wieden. Mit in seinem Fahrzeug waren drei Bekannte, eine 28-jährige Frau aus Schechen, ein 28-jähriger Kolbermoorer sowie eine 32-jährige Münchnerin. Vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit kam der BMW in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab, überquerte ein Feld in einer Länge von rund 150 Metern und fiel dann anschließend in einen kleinen Graben. Dort schlug die Fahrzeugfront frontal gegen das Erdreich und Mulde des Grabens auf.

Sofort wurden die Rettungskräfte alarmiert. Vor Ort kümmerten sich die Feuerwehren aus Schechen und Pfaffenhofen sowie ein Notarzt um die Verletzten. Die Insassen wurden durch Hilfe der Feuerwehr aus dem Fahrzeug gerettet. Nach ersten medizinischen Erkenntnissen wurde die Frau aus Schechen schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Die anderen Insassen erlitten leichte Verletzungen. Am BMW dürfte Totalschaden in Höhe von rund 10.000 Euro entstanden sein.

Ein Atemalkoholtest ergab beim Fahrer 0,00 Promille und alle Insassen dürften nach Ermittlungsstand aus angeschnallt gewesen sein. Die Gurtanlegepflicht verhinderte wohl weitaus schlimmere Verletzungen. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die querende B15 für etwa eine Stunde gesperrt werden. Gegen den BMW-Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Schechen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT