Radler stirbt im Krankenhaus

Riedering - Ein Radfahrer erlitt am Sonntag beim Zusammenstoß mit einem Auto schwerste Kopfverletzungen. Am Abend verstarb der 44-Jährige im Krankenhaus.

Dies teilte die Polizeiinspektion Rosenheim am frühen Montagmorgen mit.

Lesen Sie auch:

Polizeimeldung

Am Sonntagnachmittag war es auf der Staatsstraße 2362 zwischen Riedering und Söllhuben auf Höhe der Abzweigung nach Patting zu einem schweren Unfall gekommen. Laut Polizeiangaben war eine Gruppe aus drei Radlern von Patting kommend unterwegs. Ein Radler aus dieser Gruppe bemerkte wohl den aus Riedering kommenden Audi, gefahren von einem 47-jährigen Rosenheimer, zu spät, bremste mit seiner Vorderbremse und überschlug sich deswegen. Der Audi-Fahrer versuchte noch vergeblich auszuweichen und überrollte den 44-Jährigen.

Riedering: Radfahrer schwer verletzt

 © jre
 © jre
 © jre
 © jre
 © jre
 © jre
 © jre
 © jre
 © jre
 © jre
 © jre
 © jre
 © jre
 © jre
 © jre
 © jre

Beim Zusammenstoß trug der 44-jährige Radler aus Herzogenaurach, der früher im Raum Rosenheim wohnhaft war, schwerste Kopfverletzungen davon. Er wurde noch mit dem Helikopter ins Klinikum Rosenheim geflogen und erlag dort dann am Abend seinen schweren Verletzungen.

Rubriklistenbild: © jre

Kommentare