Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Diskussion um Abwasserkanal

Söchtenau – Gemeindetechniker Anton Wenisch legte in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats die Kostenschätzung für den geplanten Abwasserkanal im Ortsteil Innthal vor.

Er plädierte für einen Freispiegelkanal, das wäre nach Ansicht von Fachbehörden die beste Lösung für einen Abwasserkanal. Der Bau sei zwar etwas teuerer, wie bei einer Druckleitung, aber man könne auf Pumpstationen verzichten. Das rief Widerspruch bei den Räten hervor. Sebastian Riepertinger konterte, die Kosteneinsparung bei einer Druckleitung seien erheblich. Er habe Angebote eingeholt, die einen deutlichen Preisvorteil gegen einen Freispiegelkanal böten.

Lesen Sie mehr dazu in der Samstagsausgabe des Oberbayerischen Volksblatts.

Rubriklistenbild: © fkn