Spielspaß im Lebendkicker

+

Au - Ein besonderes Turnier haben sich die Auer Sportler bei ihrem 100-jährigen Bestehen mit dem Lebendkickerturnier in Au einfallen lassen.

Dieses Spiel funktioniert wie ein Tischkicker, jedoch mit echten Spielern. In dem aufblasbaren Spielfeld befinden sich pro Mannschaft sechs Spieler. Diese stehen an Querstangen und greifen dort mit ihren Händen in Schlaufen. So können sie sich zwar seitlich, nicht jedoch aber vor und zurück bewegen. Konzentration und Teamgeist war gefragt um möglichst viele Treffer im gegnerischen Tor zu landen. Viele Vereine aus Bad Feilnbach und Au haben teilgenommen. Den Tag über wurde in drei Gruppen um den Gruppen- und dann den Turniersieg gekämpft. Sieger wurden die Bezirksligisten noch vor dem "weißen Ballett" und der Auer Feuerwehr.


Mangfall-Bote

Kommentare