Suche nach Straßenbau-Kompromiss

Stephanskirchen - Die Innleitenstraße und der Mühlthalweg müssen saniert werden. Jetzt sollen Planer und Anwohner einen Kompromiss erarbeiten.

Zum Ausbau von Innleitenstraße und Mühlthalweg in Stephanskirchen deutet sich ein Kompromiss an, wie das Oberbayerische Volksblatt berichtet. Die Sanierung ist durch starke Straßenschäden notwendig.

Straßenplaner sind zusammen mit Gemeinderäten, Vertretern der Verwaltung und Anwohnern die Strecke abgegangen. Nun folgt eine Sitzung, in der die Beteiligten sich auf Kompromisse einigen sollen. Im Enwurf ist unter anderem Kies als Bodenbelag vorgesehen. Außerdem soll die Fahrbahn angehoben werden, um die Wurzeln alter Bäume zu schützen.

Da die Straßen im Landschaftsschutzgebiet am Inn liegen, soll der Ausbau naturverträglich sein. Das bedeutet auch, dass die Art des Ausbaus keinen zusätzlichen Verkehr anlocken soll.

Der ausgearbeitete Kompromiss soll im Mai dem Gemeinderat vorgelegt werden, der zustimmen muss. Der Bau könnte dann 2014 beginnen. Die Kosten für das Projekt werden auf rund eine Million Euro geschätzt.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Rosenheim Land

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT