Fördergelder der Regierung von Oberbayern

1,2 Millionen Euro für Mietwohnungen in Stephanskirchen

Stephanskirchen - Die Gemeinde Stephanskirchen will am Filzenweg im Ortsteil Westerndorfer Filze einen Neubau mit sechs Mietwohnungen errichten. Dazu hat die Regierung von Oberbayern staatliche Fördergelder in Höhe von über 1,2 Millionen Euro bewilligt.

Davon werden 484.000 Euro als Zuschüsse ausbezahlt und 789.000 Euro als zinsgünstige Förderdarlehen angeboten. Die Gesamtkosten der Baumaßnahme belaufen sich auf über 1,6 Millionen Euro.

Mit dem Projekt sollen vor allem Wohnungen für einkommensschwächere Haus- halte und Familien mit Kindern geschaffen werden. Die Wohnungen im Erdge- schoss sind barrierefrei gestaltet und erreichbar. Sie eignen sich daher auch für Personen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind.

Im Jahr 2018 stehen der Regierung von Oberbayern im Kommunalen Wohn- raumförderprogramm insgesamt 100 Millionen Euro für Zuschüsse aus Mitteln des Bundes und des Freistaates Bayern sowie Darlehen der Landesbodenkredit- anstalt zur Verfügung. In dem neuen Förderprogramm, das Anfang 2016 gestar- tet wurde, werden Städte und Gemeinden bei der Schaffung von angemessenem und bezahlbarem Wohnraum unterstützt.

Pressemitteilung Regierung von Oberbayern

Zurück zur Übersicht: Stephanskirchen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT