Veranstaltung mit drei Bürgermeisterkandidaten aus Riedering, Rohrdorf und Stephanskirchen

"BürgerMeisterstücke" – Wahlkampf auf andere Art am 28. Februar

+
Andreas Uhlig, Simon Hausstetter, Karl Mair und Georg Brandmaier

Stephanskirchen - Zu einer Wahlkampfveranstaltung der besonderen Art laden die Kandidaten der Parteifreien für Riedering, Rohrdorf und Stephanskirchen gemeinsam am 28. Februar ein.

Die Meldung im Wortlaut:


Sie kennen sich seit Jahren, interessieren sich für Kultur und Geschichte und kandidieren im März als Bürgermeister in drei Nachbargemeinden: Andreas Uhlig tritt in Riedering an, Simon Hausstetter in Rohrdorf und Karl Mair in Stephanskirchen.

Unter dem Titel „BürgerMeisterstücke“ laden die drei Kandidaten nun zu einer Veranstaltungsreihe ein, bei denen sie über Politisches und Kulturelles aus „ihren“ Gemeinden erzählen. Dabei geht es auch um Gemeinsamkeiten, Unterschiede und die wichtigsten Zukunftsthemen der Gemeinden Riedering, Rohrdorf und Stephanskirchen. Durch die drei Abende führt „Gwaxe“ Georg Brandmaier aus Rohrdorf, bekannt als Moderator und Kabarettist.


Der erste Abend fand bereits am 11. Februar in der Gemeinde Rohrdorf statt. Am Freitag, den 28. Februar, sind die drei Bürgermeisterkandidaten im Wirtshaus „Salettl“ in der Landlmühle in der Gemeinde Stephanskirchen zu Gast. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr, gegessen werden kann schon ab 18 Uhr.

Und wer am 28. Februar verhindert ist, kann die „BürgerMeisterstücke“ am Freitag, 6. März, um 19.30 Uhr im Feuchteck-Stüberl., Latschenweg 1 in Niedermoosen, Gemeinde Riedering, erleben.

Pressemitteilung Parteifreie Bürger Stephanskirchen

Kommentare