Massive Staus rund um Rosenheim

Unfall auf Umgehung sorgt für Chaos im Berufsverkehr

Stephanskirchen/Rosenheim - Am Donnerstagmorgen, 13. Februar, hat sich auf der Umgehungsstraße ein folgenschwerer Unfall mit vier Fahrzeugen ereignet. Es kam im Berufsverkehr deswegen zu einem Verkehrschaos. *Verkehrsmeldungen*

UPDATE, 9.10 Uhr:

Die beteiligten Fahrzeuge sind nach Angaben von vor Ort vor kurzem abgeschleppt worden. Das Verkehrschaos sollte sich damit in Kürze auflösen. Gegen 8 Uhr waren die Behinderungen allerdings erheblich. Beispielsweise staute sich der Verkehr über die Kreisstraße RO5 bis nach Niedermoosen zurück.

Die Erstmeldung:

Gegen 7.15 Uhr hat sich auf der Umgehungsstraße (Miesbacher Straße) nämlich ein Unfall ereignet, wie die Polizeiinspektion Rosenheim soeben mitteilte. Ersten Erkenntnissen zufolge sind vier Fahrzeuge an dem Crash auf Höhe Ziegelberg beteiligt. Es soll auch einen Verletzten geben.

Aktuell gibt es im morgendlichen Berufsverkehr starke Verkehrsbehinderungen. Nähere Einzelheiten zum Unfall liegen noch nicht vor.

*Nähere Informationen liegen derzeit nicht vor!*

Weiterer Unfall bereits am Mittwoch

Bereits am späten Mittwochnachmittag, 12. Februar, hatte ein weiterer Unfall für Stau im Feierabendverkehr gesorgt. Gegen 17 Uhr krachte es in der Innstraße, als eine 53-jährige Autofahrerin aus Rott stadtauswärts unterwegs war. Vor ihr fuhr nach Polizeiangaben ein 37-jähriger Autofahrer aus Rosenheim. 

Aufgrund von Stauungen bremste der Rosenheimer seinen BMW ab und die Rotterin fuhr mit ihrem VW auf den BMW auf. Es entstand ein Sachschaden von rund 4.000 Euro. Der VW wurde im Frontbereich erheblich beschädigt und musste abgeschleppt werden. Die Fahrerin aus Rott wurde durch den Aufprall leicht verletzt.

jre/mw/Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare