Feuer an der Simsseestraße bei Stephanskirchen

Dachstuhl in Stephanskirchen brennt - Ursache weiter unklar

+
  • schließen
  • Julia Volkenand
    Julia Volkenand
    schließen

Stephanskirchen - Am Freitag kam es gegen 11.15 Uhr zu einem Dachstuhlbrand.

Update, 15.55 Uhr - Nachtrag der Polizei

Ergänzend zur vorherigen Pressemeldung wird mitgeteilt, dass die Brandursache bislang noch nicht eindeutig feststeht. Dazu werden in den nächsten Tagen noch Ermittlungen durch Beamte der Polizeiinspektion Rosenheim geführt.

Ebensowenig steht die Schadenshöhe fest. Sie wird sich aber vermutlich im fünfstelligen Bereich bewegen, da von dem kleinen Wochenendhaus nur noch die äußere Hülle steht. Im Inneren ist fast alles zerstört.

Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Rosenheim

Update, 12.35 Uhr - Keine Verletzten bei Dachstuhlbrand

Ein Nachbar des Wochenendhauses in Baierbach war zufällig anwesend, als der Brand ausbrach und rief geistesgegenwärtig die Feuerwehr. Diese muss nun laut Informationen vor Ort das Blechdach öffnen, um den darunter liegenden Schwelbrand löschen zu können.

Verletzt wurde bei dem Brand niemand, über den entstandenen Schaden ist noch nichts bekannt. 

Erstmeldung

Aktuell wurde für die Rettungskräfte Großalarm für einen Brand in der Simsseestraße in Stephanskirchen gegeben. Dort brennt ein Wohnhaus, aktuell im Bereich des gesamten Dachstuhls. Nach Informationen der ersten Polizeikräfte vor Ort sind keine offenen Flammen erkennbar.

Feuerwehreinsatz in Stephanskirchen: Dachstuhlbrand Wochenendhaus 

Über verletzte Personen liegen noch keine Erkenntnisse vor, die Benennung des Sachschadens kann derzeit noch nicht erfolgen.

Über die Ursachen kann derzeit noch keine Information gesteuert werden. Verkehrsbehinderungen sind aktuell nicht gegeben.

*Weitere Informationen und Bilder folgen*

jre/Vorabmeldung Presseabteilung Polizei Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Stephanskirchen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT