Das Beste kommt zum Schluss: Season-Closing von sportwagentour.de

Das gab's noch nie: Ein echter Formel-1-Star und spektakuläre Supercars in Stephanskirchen

+
Ein Formel-1-Star in Rosenheim: der Ferrari 430 Challenge.
  • schließen

Stephanskirchen - Auch das schönste Tourenjahr geht irgendwann zu Ende. Aber nicht ohne vorher noch einmal die Motoren aufheulen zu lassen. Im Fall von sportwagentour.de bedeutet das: spektakuläre Hypercars, eine Rallye durch den Landkreis und echtes Formel-1-Feeling.

Eintakten beim Season-Opening im April 2018.

Benzin im Blut? Fans von PS-starken Motoren sollten sich den Samstag, 27. Oktober vormerken. Ab 11 Uhr können Besucher vor der Marco's Lounge in Stephanskirchen etwa 50 spektakuläre Supercars bestaunen. Auf den überdachten und abgesperrten Stellplätzen reihen sich dann Ferrari neben Porsche neben Lamborghini. Eine echte Schau für alle Motorsportfreunde. Um 15 Uhr startet dann die letzte Rallye des Jahres quer durch den Landkreis, gegen 16 Uhr werden die schnittigen Fahrzeuge zurück am Marco's sein. Racing-Girls takten die Sportwagen standesgemäß ein, ein Moderator sorgt für die passende Stimmung.

483 PS geballte Power: der F430 Challenge

Das Highlight am Samstag dürfte der Ferrari 430 Challenge sein. Der ehemalige Rennwagen von Formel-1 Fahrer Bruno Senna, Neffe von Legende Ayrton Senna, ist seit 2018 im Besitz von sportwagentour.de. Zwei Rennen bestritt Senna 2007 damit, beide Male startete er mit dem F430 Challenge von der Pole Position. Am Samstag können Fans diese Formel-1-Legende vorm Marco's bestaunen - Probe sitzen erlaubt.

Winterfahrtraining gewinnen!

Sehen lassen können sich auch die Preise der Tombola. Jedes Los gewinnt und verlost werden unter anderem ein Winterfahrtraining sowie drei Teilnahme-Tickets für das Sportwagentreffen "Feuer am Asphalt".

Wie schön das Tourenjahr 2018 war, zeigen die Veranstalter mit Bildern und Filmen der vergangenen Rallyes. Außerdem haben die Besucher die Gelegenheit den "Porsche" unter den Mountain-E-Bikes zu testen. Dafür steht ein eigener Parcours bereit. 

Alle Infos und noch mehr Bilder finden Sie unter Sportwagentour.de und auf Facebook.

fn

Zurück zur Übersicht: Stephanskirchen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT