Fünf Autos beteiligt 

Auffahrunfall auf der Vogtareuther Straße: Fünf Verletzte 

+
  • schließen

Stephanskirchen - Am Dienstag ereignete sich um 14.55 Uhr auf der Staatsstraße von Vogtareuth in Richtung Stephanskirchen ein Verkehrsunfall, an dem fünf Autos beteiligt waren. Dabei wurden fünf Personen verletzt, zwei davon schwer. 

Update, Mittwoch 15.15 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Der Unfallhergang stellte sich wie folgt dar: An der Abzweigung in die Kraglinger Straße wollte eine Autofahrerin nach links abbiegen. Aufgrund entgegenkommender Fahrzeuge musste das Auto verkehrsbedingt halten. Die drei folgenden Fahrzeuge mussten ebenfalls hinter dem abbiegenden Auto warten. 

Eine Autofahrerin übersah den Bremsvorgang des vor ihr fahrenden Autos und fuhr auf dieses auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurden die vier wartenden Fahrzeuge aufeinander geschoben. Insgesamt wurden bei dem Verkehrsunfall fünf Personen verletzt. 

Vier der verletzten Unfallbeteiligten wurden aufgrund ihrer Verletzungen durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein nicht unerheblicher Sachschaden. Von der Polizei wird der Sachschaden auf mindestens 20.000 Euro geschätzt. Durch den Unfall wurden drei Fahrzeuge so beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und von einem Abschleppdienst abgeholt werden mussten. 

Zur Verkehrslenkung und Bindung auslaufender Betriebsstoffe waren mehrere Feuerwehren an dem Einsatz beteiligt. Zur Versorgung der Verletzten und Räumung der Unfallstelle musste die Staatsstraße zeitweise komplett gesperrt werden.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd OED Rosenheim

Update 17.25 Uhr: Straße wieder frei

Nach rund zwei Stunden Komplettsperre der Vogtareuther Straße nach einem Auffahrunfall kurz vor 15 Uhr, ist die Straße nun wieder frei, dies teilte die Rosenheimer Polizei unserer Redaktion mit.

Auffahrunfall auf Vogtareuther Straße mit drei Autos am Dienstag

Update 16.57 Uhr: Vogtareuther Starße noch komplett gesperrt

Wie die Rosenheimer Polizei auf erneute Nachfrage von rosenheim24.de mitteilte, ist die Vogtareuther Straße nach dem Unfall noch immer komplett gesperrt. Derzeit könne keine Prognose getroffen werden, wie lange die Sperrung noch aufrecht erhalten wird.

Update 16.20 Uhr: Fünf Leichtverletzte

Wie die Rosenheimer Polizei auf Nachfrage von rosenheim24.de bestätigte, ist die Vogtareuther Straße nach dem Unfall noch immer komplett gesperrt. Fünf Personen wurden laut Polizei leicht verletzt.

Entgegen erster Informationen wurde bei dem Unfall niemand eingeklemmt. Eine Tür soll laut Polizei lediglich nicht aufgegangen sein. 

Die drei beteiligten Autos müssen abgeschleppt werden. Wie lange die Sperrung noch dauert, ist derzeit noch nicht bekannt. Ortskundige Autofahrer werden gebeten, das Gebiet weiträumig zu umfahren. Die Feuerwehr leitet den Verkehr über die Wasserburger Straße um.

Erstmeldung 15.42 Uhr:

Kurz vor 15 Uhr hat sich ein Unfall in Stephanskirchen ereignet. Laut ersten Informationen von vor Ort sind drei Autos ineinandergekracht. Eine Person im mittleren Auto soll dabei eingeklemmt und mittelschwer verletzt worden sein. Außerdem sollen noch weitere vier Personen bei dem Unfall mittelschwer verletzt worden sein. Die Autos kamen aus Richtung Vogtareuth.

Über die Unfallursache und wie schwer die Person verletzt worden ist, liegen derzeit noch keine weiteren Informationen vor.

Vor Ort sind Rettungskräfte von BRK und Feuerwehr im Einsatz. Die Straße ist derzeit komplett gesperrt.

Weitere Informationen und Bilder folgen!

mh

Zurück zur Übersicht: Stephanskirchen

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT