In Bäumen gelandet

+

Söchtenau - Glück im Unglück hatten am Montagabend drei Unfallbeteiligte. Zwei Fahrzeuge stießen auf der Staatsstrasse 2095 auf fast gerader Strecke zusammen.

Lesen Sie auch:

Polizeimeldung

Der Unfall ereignete sich gegen 17.15 Uhr. Auf Höhe der Abzweigung nach Innthal prallten zwei Renault auf fast gerader Strecke zusammen. Ein 20-jähriger Autofahrer übersah ein vor ihm abbremsendes Auto. Bei dem Versuch einen Auffahrunfall zu verhindern kam der junge Mann ins Schleudern  und geriet auf die Gegenfahrbahn. Er stieß frontal mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen. Das Auto des jungen Mannes wurde von der Fahrbahn geschleudert und kam zwischen mehreren Bäumen zum Stehen.

Unfall bei Innthal

Söchtenau: Unfall bei Innthal
Söchtenau: Unfall bei Innthal © jre
Söchtenau: Unfall bei Innthal
Söchtenau: Unfall bei Innthal © jre
Söchtenau: Unfall bei Innthal
Söchtenau: Unfall bei Innthal © jre
Söchtenau: Unfall bei Innthal
Söchtenau: Unfall bei Innthal © jre
Söchtenau: Unfall bei Innthal
Söchtenau: Unfall bei Innthal © jre
Söchtenau: Unfall bei Innthal
Söchtenau: Unfall bei Innthal © jre
Söchtenau: Unfall bei Innthal
Söchtenau: Unfall bei Innthal © jre
Söchtenau: Unfall bei Innthal
Söchtenau: Unfall bei Innthal © jre
Söchtenau: Unfall bei Innthal
Söchtenau: Unfall bei Innthal © jre
Söchtenau: Unfall bei Innthal
Söchtenau: Unfall bei Innthal © jre
Söchtenau: Unfall bei Innthal
Söchtenau: Unfall bei Innthal © jre
Söchtenau: Unfall bei Innthal
Söchtenau: Unfall bei Innthal © jre
Söchtenau: Unfall bei Innthal
Söchtenau: Unfall bei Innthal © jre
Söchtenau: Unfall bei Innthal
Söchtenau: Unfall bei Innthal © jre

Der Aufprall war derart heftig, dass es den Hinterreifen des blauen Kleinwagens bis zur Fahrertüre vorschob. Glücklicherweise wurde weder der Unfallverursacher, oder seine Beifahrerin, noch der 33-jährige Unfallgegner schwerwiegend verletzt. Zur Bergung der Fahrzeuge musste die Staatsstraße kurzzeitig komplett gesperrt werden.

vod

Kommentare