Urlaubsgäste schätzen Privatunterkunft

+

Stephanskirchen – Eine erfreuliche Bilanz konnte der Vorsitzende des Verkehrsvereins Stephanskirchen zum "Tourismusjahr 2009" ziehen.

Trotz aller angezeigten Skepsis aufgrund der Wirtschaftsflaute waren sowohl der Vorstand des Verkehrsvereins Stephanskirchen, besonders dessen Erste Vorsitzende Traudl Aßbichler, als auch die Quartiergeber und Vermieter aus den Gemeinden Stephanskirchen, Söchtenau und Prutting, die im Verkehrsverein Stephanskirchen zusammengeschlossen sind, mit dem „Tourismusjahr 2009“ recht zufrieden. 

Und so konnte Vorsitzende Aßbichler in der Jahresversammlung im Gasthaus „Antretter“ eine durchaus erfreuliche Bilanz ziehen.

Derzeit zählt der Verkehrsverein Stephanskirchen 160 Mitglieder und 32 Vermieter, die sich dem „sanften“ Tourismus, der steigende Tendenz aufweist, verschrieben haben.

Die immer wieder erörterte Frage, ob das Fehlen eines größeren Hotels im Einzugsbereich des Verkehrsvereins Stephanskirchen, sich als nachteilig erweise, verneinte Vorsitzende Aßbichler.

Lese n Sie mehr dazu in der Dienstagsausgabe des Oberbayerischen Volkblatts.

Zurück zur Übersicht: Rosenheim Land

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT