US-Streitkräfte üben im Landkreis Rosenheim

Rosenheim/Landkreis - Die Hubschrauberpiloten der US-Streitkräfte in Deutschland werden bis September im Landkreis Rosenheim ihre Übungen fortsetzen. Das Landratsamt bittet zur Vorsicht!

Die US-Streitkräfte in Deutschland wollen ihre Hubschrauberpiloten im Bereich der Alpen üben lassen. Nach Auskunft des Sachgebiets Öffentliche Sicherheit und Ordnung im Landratsamt Rosenheim kann es daher bis zum 8. September auch im Landkreis Rosenheim zu Landungen kommen. Die Flüge sind nicht auf den Tag beschränkt, die Piloten werden auch nachts unterwegs sein.

Der Bevölkerung wird empfohlen, sich von der übenden Truppe fernzuhalten und liegen gelassenes Material, insbesondere Munition, nicht anzufassen, sondern der nächsten Polizeidienststelle zu melden. Manöverschäden, die von den US-Streitkräften allein verursacht worden sind, sollen umgehend schriftlich bei der jeweiligen Gemeinde angemeldet werden.

Pressemeldung Landratsamt Rosenheim

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare