Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hubschrauber bei Vogtareuth im Einsatz

Neubeurer gerät bei Arbeitsunfall in Vogtareuth mit der Hand in laufende Kreissäge

Ein Mann aus Neubeuern musste nach einem Arbeitsunfall umgehend mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus transportiert werden, nachdem er mit seiner Hand in eine laufen Kreissäge geriet.

Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Vogtareuth - Ein 46-jähriger Mann aus Neubeuern war mit Arbeiten bei einer Baustelle in Vogtareuth beschäftigt. Der 46-Jährige wollte mit einer Tischkreissäge Holzstücke zuschneiden und geriet dabei mit der Hand in das rotierende Schneideblatt. Vermutlich dürfte er abgerutscht sein und die Hand wurde teilweise amputiert.

Mit einem Rettungshubschrauber wurde der Verletzte sofort ins Unfallkrankenhaus nach Murnau geflogen. Die behandelnden Ärzte versuchen derzeit medizinisch alles, eine Amputation der Finger bzw. der ganzen Hand zu verhindern. Aktuell ist der genaue gesundheitliche Zustand des Neubeurers nicht bekannt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Hauke-Christian Dittrich/dpa

Kommentare