Hubschrauber auf St2359 bei Vogtareuth im Einsatz

Autos schleudern nach Frontal-Crash gegen Baum: Zwei Schwerstverletzte

Folgenschwerer Unfall auf St2359 zwischen Zaisering und Vogtareuth.
+
Folgenschwerer Unfall auf St2359 zwischen Zaisering und Vogtareuth.

Vogtareuth - Ein schwerer Unfall ereignete sich am Mittwochmittag auf der Staatsstraße 2359.

Update, 18 Uhr - Pressemeldung der Polizei

Ein 66-jähriger Autofahrer aus Großkarolinenfeld befuhr mit seinem Mazda die Staatsstraße 2359 im Gemeindegebiet von Vogtareuth in südliche Fahrtrichtung. Ihm fuhr ein 82-jähriger Mercedesfahrer aus Rosenheim entgegen. Nach derzeitiger Sachlage kam der Fahrer aus Großkarolinenfeld von seiner Fahrbahn auf die Gegenfahrbahn und stieß dabei frontal mit dem Mercedes zusammen.

Der Mazda des 66-Jährigen wurde durch die Wucht des Aufpralles in die angrenzende Wiese geschleudert und stieß im weiteren Verlauf frontal mit dem Heckbereich gegen einen Baum. Der Wagen des Rosenheimers kam ebenfalls von der Fahrbahn ab und wurde mit der rechten Fahrzeugpartie seinerseits gegen einen Baum geschleudert.

Die Unfallbeteiligten wurden durch den Aufprall in den Fahrzeugen eingeklemmt und mussten von der alarmierten Feuerwehr aus den Pkw mit schwerem Rettungsgerät gerettet werden. Der 82-Jährige wurde daraufhin mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Traunstein geflogen, der 66-jährige Mann mit dem Rettungsdienst ins Klinikum Rosenheim transportiert.

Zur Klärung der genauen Unfallursache wurde durch die Staatsanwaltschaft Rosenheim ein Gutachten in Auftrag gegeben. Beide Autofahrer wurden durch den Aufprall schwerstverletzt, nach medizinischen Angaben besteht derzeit aber keine Lebensgefahr. Der Sachschaden an den beiden Fahrzeugen wird auf rund 40.000 Euro geschätzt.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Update, 14.30 Uhr - Bilder vom Unfallort

Gegen 12.15 Uhr kam es auf der St2359 in einem kleinen Waldstück zwischen Zaisering und Vogtareuth zu einem folgenschweren Zusammenstoß. Ein Mercedes und ein Mazda prallten frontal zusammen. Zwei Personen wurden schwer verletzt.

Update, 13.20 Uhr - Frontal-Crash auf St2359 - Zwei Schwerverletzte

Laut ersten Informationen von vor Ort sind auf der St2359 zwei Autos frontal zusammengeprallt. Eines der Fahrzeuge wurde nach dem Zusammenstoß noch gegen einen Baum geschleudert. Beide Fahrer wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr mit schwerem Gerät befreit werden.

Beide Fahrer wurden schwerst verletzt. Eine ältere Dame wurde mit einem Hubschrauber in ein Unfallkrankenhaus geflogen. Das zweite Unfallopfer wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht.

Erstmeldung:

Wie Stefan Sonntag, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd auf Anfrage von rosenheim24.de bestätigte, ereignete sich am Mittwochmittag gegen 12.15 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der St2359.

Ersten Erkenntnissen von vor Ort zufolge sollen zwei Autos zusammengestoßen sein, wobei es mindestens zwei Schwerverletzte gegeben haben soll. Aktuell befindet sich neben einem Großaufgebot von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst auch ein Hubschrauber im Einsatz.

Die Staatsstraße ist derzeit voll gesperrt, ortskundige Autofahrer werden gebeten, den Bereich großräumig zu umfahren.

+++ Weitere Informationen folgen +++

aic

Kommentare