Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zwei Verletzte und Totalschaden

Heftiger Crash in Vogtareuth: Auto in Wiese geschleudert

Rosenheim - Zwei Autos für den Schrottplatz und zwei Personen mit Verletzungen. Das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls in Vogtareuth auf der Kreisstraße RO35.

Ein 73-jähriger Fahrer aus dem Gemeindegebiet Söchtenau wollte mit seinem Auto von der Ortsverbindungsstraße bei Viehhausen auf die RO35 einfahren. Hierbei übersah der Mann eine 56-jährige Vogtareutherin die mit ihrem Auto in Richtung Vogtareuth fuhr. Das Auto des Söchtenauers wurde bei dem anschließenden Zusammenstoß in eine angrenzende Wiese geschleudert.

Der Wagen der Fahrerin aus Vogareuth drehte sich um 90 Grad und kam auf der Fahrbahn zum stehen. Beide Unfallbeteiligte mussten mit diversen Prellungen und Knochenbrüchen in das Klinikum nach Rosenheim gebracht werden. Die beiden Fahrzeuge haben nur noch Schrottwert. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 13.000 Euro. 

Die Feuerwehr aus Vogtareuth war mit 20 Feuerwehrfrauen- und Männern sowie 3 Einsatzfahrzeugen zur technischen Hilfeleistung und Sperrung der Fahrbahn vor Ort. Der Rettungsdienst war mit insgesamt drei Fahrzeugen und 6 Einsatzkräften vor Ort. Die Kreisstraße RO35 war für insgesamt 1,5 Stunden gesperrt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare