Sind meine Kinder auf Facebook sicher?

Stephanskirchen - Der Vortrag „Sind meine Kinder auf Facebook sicher?“ spannt den Bogen vom Datenschutz bis zur Online-Sucht und gibt zahlreiche Tipps.

„Jugendliche geben in Sozialen Netzwerken oft allzu Privates preis“, warnt Andreas Stürzl. Der Lehrbeauftrage für IT und Datenschutz an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Rosenheim fordert daher Eltern auf, ihre Sprösslinge für den gewissenhaften Umgang mit Daten zu sensibilisieren.

Sorglosigkeit und Leichtfertigkeit beim Nutzen von Facebook, SchülerVZ oder auch Twitter hätten teils weitreichende Folgen. Diese reichten von bösen Kommentaren über „Shitstorms“ bis hin zu Cyber-Mobbing. Für Schlagzeilen sorgten immer wieder auch horrende Rechnungen, Abmahnungen und „Flashmobs“. Stürzl, der selbst geprüfter EDV-Sachverständiger und zertifizierter Datenschutzauditor ist, klärt am 27. November ab 20 Uhr im Gasthaus Antretter in Stephanskirchen über Chancen und Risiken Sozialer Netzwerke auf.

Die Veranstaltung der Piratenpartei Rosenheim ist eintrittfrei und richtet sich an alle Interessierte, insbesondere an Eltern. Dr. Olaf Konstantin Krueger

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare