Wasserwacht probte am Simssee den Ernstfall

+
Eisrettung aus dem Simssee: Die Retter der Wasserwacht gehen bei diesen Temperaturen bis ans Limit.

Baierbach - Auch vor dem derzeit eiskalten Wasser des Simssee schreckt die Wasserwacht nicht zurück. Für den Ernstfall ist man ständig im Training.

Unbeirrt schnitten die Helfer der Wasserwacht das etwa 15 Zentimeter dicke Eis auf um anschließend mit Tauchern und Rettungsschwimmern im Rahmen einer Eisrettungsübung an der Wasserrettungsstation in Baierbach ins kühle Nass zu springen.

Wasserwacht trainiert auf dem Simssee

Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre
Wasserwacht trainiert Eiseinbruch auf dem zugefrorenen Simssee © jre

Bei der Übung unter Leitung von Franz Maier, Lehrrettungsassistent beim BRK, wurden verschiedene Möglichkeiten der Rettung einer ins Eis eingebrochen Person demonstriert. Aufmerksam verfolgt wurde diese Demonstration auch von Bürgermeister Rainer Auer aus Stephanskirchen, sowie von Ronold Zillmer, zuständiger Sachbearbeiter im Rosenheimer Landratsamt, sowie von Vertretern der Feuerwehren Stephanskirchen, Schlossberg, Prutting, Schwabering, Pietzing dem THW aus Rosenheim und dem MHD.

Zum Einsatz kamen ein "Ehrhard Eisrettungsschlitten", von denen vier am Simssee verteilt stationiert sind, sowie ein transportabler, aufblasbarer Rettungsschlitten. Gezeigt wurden unter anderen auch andere Hilfsmittel, wie eine Leiter oder eine Menschenkette.

Besondere Aufmerksamkeit erntete aber der propellerbetriebene Eisgleiter, der vom Landratsamt Rosenheim der Kreiswasserwacht Rosenheim übergeben wurde und zur Winterzeit am Simssee stationiert ist. Dieses schlauchbootähnliche Gefährt kann auf Schnee, Eis und auf dem Wasser gefahren werden und erreicht dabei eine passable Geschwindigkeit. Nach getaner Arbeit bestand für die Anwesenden Gelegenheit bei der kleinen Brotzeit noch Fragen an die Akteure loszuwerden.

jre

Kommentare