Bikepark Samerberg wird ausgebaut

Biken, Fahrrad, Park, Sport
+

Samerberg - Mit der Winterpause der Hochriesbahn musste auch der Bikepark schließen, welcher im ersten Jahr ein Riesenerfolg war. Nächstes Jahr wird die Strecke ausgebaut:

Am Sessellift der Hochriesbahn mussten oft Wartezeiten in Kauf genommen werden, um mit dem Bike zum Ausgangspunkt der Strecke an der Mittelstation zu gelangen. Daher sollte sich auch für die Hochriesbahnbetreiber die erste Saison des Bikeparks gerechnet haben. Viele der oft jungen Radler brachten auch Oma, Opa oder andere Familienangehörige mit, die dann nicht selten bis auf die Hochries weiterfuhren.

Für viele Wanderer ist die Mountainbikestrecke zudem eine neue Attraktion: Auf dem Weg zur Käseralm konnte man mit etwas Glück spektakuläre Fahrmanöver auf der nahen Strecke beobachten.

Bikepark Samerberg: Action auf der Strecke

Eine Mountainbikestrecke für Jedermann und Jedefrau, die gerne Rad fahren: Im Bikepark Samerberg finden alle, vom Anfänger bis zum Könner, Spaß, Fahrgefühl und den „Flow“ auf zwei Rädern. - ANZEIGE © Bikepark Samerberg
Eine Mountainbikestrecke für Jedermann und Jedefrau, die gerne Rad fahren: Im Bikepark Samerberg finden alle, vom Anfänger bis zum Könner, Spaß, Fahrgefühl und den „Flow“ auf zwei Rädern. - ANZEIGE © Bikepark Samerberg
Eine Mountainbikestrecke für Jedermann und Jedefrau, die gerne Rad fahren: Im Bikepark Samerberg finden alle, vom Anfänger bis zum Könner, Spaß, Fahrgefühl und den „Flow“ auf zwei Rädern. - ANZEIGE © Bikepark Samerberg
Eine Mountainbikestrecke für Jedermann und Jedefrau, die gerne Rad fahren: Im Bikepark Samerberg finden alle, vom Anfänger bis zum Könner, Spaß, Fahrgefühl und den „Flow“ auf zwei Rädern. - ANZEIGE © Bikepark Samerberg
Eine Mountainbikestrecke für Jedermann und Jedefrau, die gerne Rad fahren: Im Bikepark Samerberg finden alle, vom Anfänger bis zum Könner, Spaß, Fahrgefühl und den „Flow“ auf zwei Rädern. - ANZEIGE © Bikepark Samerberg
Eine Mountainbikestrecke für Jedermann und Jedefrau, die gerne Rad fahren: Im Bikepark Samerberg finden alle, vom Anfänger bis zum Könner, Spaß, Fahrgefühl und den „Flow“ auf zwei Rädern. - ANZEIGE © Bikepark Samerberg
Eine Mountainbikestrecke für Jedermann und Jedefrau, die gerne Rad fahren: Im Bikepark Samerberg finden alle, vom Anfänger bis zum Könner, Spaß, Fahrgefühl und den „Flow“ auf zwei Rädern. - ANZEIGE © Bikepark Samerberg
Eine Mountainbikestrecke für Jedermann und Jedefrau, die gerne Rad fahren: Im Bikepark Samerberg finden alle, vom Anfänger bis zum Könner, Spaß, Fahrgefühl und den „Flow“ auf zwei Rädern. - ANZEIGE © Bikepark Samerberg

Dennoch kam es kaum zu schweren Unfällen, wie das bei vergleichbaren Anlagen z.B. im benachbarten Österreich, der Fall ist. Meist blieb es bei kleinen Schürfwunden - das Sicherheitskonzept, das von der Bergwacht zusammen mit den Betreibern erarbeitet wurde, hat offensichtlich sehr gut funktioniert. „Wir sind stolz darauf, die Deutschen Meisterschaft im Einrad-Downhillfahren im September hier her geholt zu haben. Trotz widrigem Wetter wurde diese Meisterschaft erfolgreich durchgeführt“, so Streckenbauer Paul Gerzer.

Samerberg: Freeride-Action im Bikepark

Action im Bikepark © Reisner
Die große Rampe in der Mitte der Strecke © Reisner
Die große Rampe in der Mitte der Strecke © Reisner
Die kleine Rampe kurz nach dem Start © Reisner
Die kleine Rampe kurz nach dem Start © Reisner
Die kleine Rampe kurz nach dem Start © Reisner
Die kleine Rampe kurz nach dem Start © Reisner
 © Reisner

Mit dem Engagement des neu gefundenen Hauptsponsor Timezone konnten zudem gemeinnützige Aktionen im Bereich der Jugendarbeit für die Diakonie, Arbeiterwohlfahrt und die Kampagne „Keine Macht den Drogen“ durchgeführt werden. Unterstützung fand diese Kampagne durch zahlreiche prominente Sportler, Weltmeister und Olympiasieger aus dem Skilanglauf- und Biathlonzirkus. Dies waren u.a. Sprint-Weltmeister Arndt Peiffer und Staffel-Olympiasieger Michael Rösch und deren Trainingsgruppen.

Wie geht es weiter?

Für das kommende Jahr wird die Mountainbikestrecke, wie ursprünglich geplant, im untersten Abschnitt bis zum Parkplatz der Hochriesbahn erheblich aufgewertet. So wird die Strecke den gestiegenen Ansprüchen gerecht. Zudem soll die vorhandene Erosion beseitigt, ein Fußweg neben der Strecke angelegt und die Ausfahrt zum Parkplatz neu organisiert werden.

Die weiteren Planungen und ein gemeinsames Ticketkonzept soll in konstruktiver Atmosphäre mit der der Leitung der Hochriesbahn möglichst bald neu abgestimmt werden.

„Der enorme Erfolg der Mountainbikestrecke hat die überregionale Bedeutung des Projekts bewiesen. Mit dem Saisonstart am 31. März soll den Gästen wieder eine top-gepflegte, in die Natur integrierte Strecke geboten werden; eine der wichtigsten Veranstaltungen wird ein Event der ISPO-Bike am Samerberg im August werden“ so Peter Brodschelm, Gesellschafter des Bikeparks Samerberg.

In den Wintermonaten ist die Bikestation für Ski- und Rodelverleih sowie zum Service von Rädern und Skiern geöffnet.

Pressemitteilung Timezone-Bikepark Samerberg, hö

Kommentare