Personalausfall im Stellwerk Bad Aibling

Am Abend des 23. November keine Züge zwischen Rosenheim und Bruckmühl

Auf der Strecke bei Bad Aibling können am Abend möglicherweise keine Züge fahren.
+
Auf der Strecke bei Bad Aibling können am Abend möglicherweise keine Züge fahren.

Aufgrund eines nicht besetzten Stellwerks in Bad Aibling ist am Montag, 23. November, ab 18 Uhr wahrscheinlich kein Zugverkehr zwischen Bruckmühl und Rosenheim möglich. Es werden dann Busse als Schienenersatzverkehr eingesetzt.

Rosenheim/München – Das Stellwerk in Bad Aibling ist am heutigen 23. November ab 18 Uhr bis zum Betriebsschluss nicht besetzt, heißt es in einer Pressemitteilung. Es ist kein Zugverkehr der BRB im Netz Chiemgau-Inntal zwischen Bruckmühl und Rosenheim möglich.

Es werden dann Schienenersatzverkehr-Busse (SEV) in beide Richtungen mit Halt an allen Unterwegsbahnhöfen eingesetzt. Der letzte Zug, der von Holzkirchen noch bis Rosenheim durchfahren würde, ist der M79541 und in der Gegenrichtung der M79538.

Lesen Sie auch:

Rosenheimer ÖPNV leidet unter „Lockdown light“ – Stadt verspricht finanzielle Hilfe

Deutschlandweite Störungen im Mobilfunk-Netz von Vodafone - Region stark betroffen

Das Ersatzkonzept sieht wie folgt aus: Ab Bruckmühl verkehren stündlich Busse beginnend um 18.02 Uhr, ab Rosenheim beginnend um 17.33 Uhr. Per Busnotverkehr könne nur ein Stundentakt abgedeckt werden. Die Anschlusszüge in Holzkirchen und Rosenheim können laut Streckenbetreiber nicht garantiert werden, da die Busse längere Fahrtzeiten haben. (re)

Kommentare