Amerang

Zusammenstoß fordert zwei Totalschäden

In einer unübersichtlichen Rechtskurve geriet gestern, 30. April ein 18-jähriger Ameranger mit seinem Pkw Kia auf die falsche Fahrbahn.

Gegen 14.50 Uhr war er auf der Gemeindestraße Amerang-Oberratting unterwegs. In der Kurve geriet er mit der gesamten Fahrzeugbreite auf die Gegenfahrbahn. Als er den entgegenkommenden Nissan eines 53-jährigen Amerangers sah, versuchte er noch abzubremsen und auf die rechte Seite zurückzufahren.


Den fast frontalen Zusammenstoß konnten die beiden Pkw-Fahrer nicht mehr verhindern. Fahrer wurden leicht verletzt. Am Pkw Kia entstand ein Schaden von etwa 3.600 Euro, Nissan von rund 14.000 Euro, jeweils wirtschaftlicher Totalschaden.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare