5. Änderung des Bebauungsplans „Am Oberfeld“ in Rosenheim

Bebauungsplan Nr. 138 „Am Oberfeld“ - Soll attraktiver Standort für Gewerbe werden

Der Stadtrat hat die 5. Änderung am Bebauungsplan Nr. 138 „Am Oberfeld“ rechtsverbindlich gemacht. Das Ziel dieser Änderung soll die Attraktivität des Gebietes für das produzierende und verarbeitende Gewerbe sein.

Die Pressemitteilung der Stadt Rosenheim im Wortlaut:

Rosenheim - Der Stadtrat hat mit Beschluss vom 16. Dezember 2020 die 5. Änderung des Bebauungsplans Nr. 138 „Am Oberfeld“ in der Fassung vom 1. Dezember 2020 als Satzung beschlossen. Ziel der Planung ist es, durch den Ausschluss weiterer dem Planungsziel zuwiderlaufender Nutzungen die bisherige Planungskonzeption zu sichern und das Gewerbegebiet stringent zu einem attraktiven Standort für das produzierende und verarbeitende Gewerbe und Handwerk sowie für hochwertige Dienstleistungen weiterzuentwickeln.

Der Bebauungsplan ist mit der ortsüblichen Bekanntmachung des Satzungsbeschlusses im Amtsblatt Nr. 53 vom 22. Dezember 2020 in Kraft getreten. Der Bebauungsplan einschließlich der Begründung kann während der allgemeinen Öffnungszeiten (Montag bis Freitag 8 - 12 Uhr und Donnerstag 14 - 17 Uhr) sowie nach Vereinbarung im Stadtplanungsamt, Rathaus, Königstraße 24, 3. Stock, von jedermann eingesehen werden. Über den Inhalt wird auf Verlangen Auskunft gegeben.

Die Informationen können auch im Internet auf der Homepage der Stadt Rosenheim unter https://www.rosenheim.de/stadt-buerger/planen-und-bauen/bebauungsplaene/rechtsverbindl-bebauungsplaene.html eingesehen werden.

Die Mitteilung der Stadt Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare