Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Aufregung um herrenlosen Rucksack

Rosenheim - Am Rosenheimer Bahnhof sind am Mittwochabend ein Zug geräumt und Teile des Geländes abgesperrt worden. Der Grund: In dem Zug befand sich ein herrenlosen Rucksack.

Nach Informationen der Rosenheimer Bundespolizei wurde der Rucksack gegen 18.35 Uhr gemeldet, woraufhin der Zug geräumt und Teile des Bahnhofs abgesperrt wurden. Die Bundespolizei nahm sich den Rucksack schließlich genauer unter die Lupe und öffnete ihn, woraufhin Entwarnung gegeben werden konnte. Der Besitzer hatte den Rucksack im Zug vergessen. Gegen 18.55 Uhr war der Spuk vorbei.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare