Mädchen "schnuppern" im Landtag

+
Frischer Wind im Plenarsaal: Die Rosenheimer Schülerinnen erlebten, wie Politik gemacht wird

München - Einen ganz praktischen Eindruck von der Politik in Bayern bekamen Schülerinnen der Mädchenrealschule Rosenheim im Rahmen des Girls Day im Bayerischen Landtag.

Auf Einladung von Maria Noichl, MdL waren sie Teil des Mädchenparlaments der SPD-Landtagsfraktion, an dem insgesamt 180 Mädchen teilnahmen.

Unter dem Motto: “In Politik einmischen – an Politik teilhaben – Politik transparent gestalten“ erlebten die Schülerinnen ganz hautnah, was es heißt, Politikerin zu sein. So wurden in einer Parlamentssimulation aktuelle Themen diskutiert, wie zum Beispiel „Grüne Gentechnik – Fluch oder Segen?“ oder “Die Pille danach ohne Rezept?“. Die Mädchen formierten sich zu Arbeitsgruppen und formulierten dort konkrete Anträge. In der folgenden Plenardebatte standen sie am Rednerpult, leiteten die Diskussion und stimmten über ihre Positionen ab. Die SPD-Landtagsfraktion möchte mit dieser Aktion jungen Frauen die Chance geben, „politische Arbeit vor Ort auszuprobieren, und vielleicht Feuer zu fangen“ so Maria Noichl.

Pressemeldung Maria Noichl

Zurück zur Übersicht: Rosenheim Stadt

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT