Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sie lehrt und forscht am Campus Mühldorf der TH Rosenheim

Edeltraud Botzum als Professorin des Jahres 2022 ausgezeichnet

Professorin des Jahres 2022: Edeltraud Botzum lehrt und forscht am Campus Mühldorf am Inn der TH Rosenheim
+
Professorin des Jahres 2022: Edeltraud Botzum lehrt und forscht am Campus Mühldorf am Inn der TH Rosenheim

Große Ehre für Professorin Dr. Edeltraud Botzum. Die Dozentin der Fakultät für Sozialwissenschaften der Technischen Hochschule Rosenheim belegt beim diesjährigen Wettbewerb „Professor des Jahres“ den ersten Platz in der Kategorie Geistes-/Gesellschafts-/Kulturwissenschaften. Die Auszeichnung würdigt das gesamte Engagement von Professorinnen und Professoren für eine optimale Berufsvorbereitung ihrer Studierenden.

Mitteilung im Wortlaut:

Rosenheim/Mühldorf am Inn - Der Preis, der seit 2006 jährlich von der UNICUM-Stiftung unter der Schirmherrschaft der Bundesministerien für Bildung und Forschung sowie für Wirtschaft und Energie ausgelobt wird, besteht aus einem zweistufigen Verfahren. Zuerst können Studierende, Doktoranden und Kooperationspartner Professorinnen und Professoren nominieren. In der zweiten Runde entscheidet eine unabhängige Jury über die Kandidaten. Professorin Botzum setzte sich im Auswahlverfahren unter mehreren Hundert Nominierten durch.

Neben Antworten aus einem Fragebogen und eingereichten Dokumenten flossen Referenzen und Empfehlungen in die Beurteilung durch die Jury ein. Deren Vorsitzender Prof. Dr. Ulrich Radtke, ehemaliger Rektor der Universität Duisburg-Essen, begründet die Entscheidung für die Auszeichnung wie folgt: „Professorin Dr. Edeltraud Botzum zeichnet sich durch ein bemerkenswertes Engagement aus. Neben ihrer praxis- und anwendungsorientierten Lehrtätigkeit gilt dies in besonderem Maße für die umfassende Berufsvorbereitung der Studierenden: Ihr großes Netzwerk, der enge Kontakt und die zahlreichen Veranstaltungen mit lokal, national und international tätigen Arbeitgebern eröffnen schon im Grundstudium eine breite Auswahl an Praktikumsmöglichkeiten und Berufseinstiegschancen.“

Zahlreiche positive Referenzen erhalten

Professorin Botzum fülle ihre Rolle als Entwicklungsbegleiterin und Impulsgeberin als Lehrende überdurchschnittlich engagiert aus, so Radtke weiter. „Wenig überraschen daher auch die zahlreichen positiven Referenzen und die außergewöhnlich starke Unterstützung sowohl durch die Studierenden und der Hochschulleitung als auch durch die kommunalen Stadt- und Landkreisverwaltungen Rosenheim und Mühldorf am Inn. Dieser schließen wir uns als UNICUM-Jury mit der Verleihung des Titels Professorin des Jahres mit Freude an.“

Professorin Botzum zeigt sich sehr erfreut über die renommierte Auszeichnung und sagt zu ihrer Arbeit: „Ich verstehe mich als Lernbegleiterin für Studierende, die ihr gesamtes Kompetenzspektrum dahingehend erweitern möchten, dass sie als zukünftige Sozialarbeitende eine wirksame und relevante Tätigkeit innerhalb der Gesellschaft ausüben. Mir ist besonders wichtig, den Studierenden einen gelingenden Theorie-Praxis-Transfer zu ermöglichen. Dazu gehören Methodenvermittlung, Selbstreflexion und vor allem Offenheit für die Belange der Studentinnen und Studenten.“

„Verkörpert in idealer Weise, was an der TH Rosenheim wichtig ist“

Professor Dr. Eckhard Lachmann, Vizepräsident der Hochschule für den Bereich Studium und Lehre, gratuliert im Namen der Hochschulleitung. „Herzlichen Glückwunsch an Professorin Botzum! Sie verkörpert in idealer Weise, was an der TH Rosenheim wichtig ist: Unsere Studierenden nicht nur durch hervorragende Lehre, sondern auch durch individuelle und praxisorientierte Unterstützung fit fürs Berufsleben zu machen. Wir freuen uns sehr, dass das vorbildliche Engagement der Kollegin so außerordentlich gewürdigt wird.“

Professorin Botzum hat den im Oktober 2017 an der Technischen Hochschule Rosenheim gestarteten Studiengang Soziale Arbeit am Campus Mühldorf am Inn entwickelt und aufgebaut. Ihre Arbeits- und Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Partizipation und Ressourcenorientierung, Kennzeichen und Steuerung sozialer Organisationen sowie Berücksichtigung von Gender- und Diversity-Aspekten im betrieblichen Kontext. Sie ist zudem Dozentin und Gutachterin an Hochschulen im In- und Ausland sowie Autorin zahlreicher Fachpublikationen.

Pressemitteilung TH Rosenheim

Kommentare