Stadt beantragte Förderungen bei der Regierung von Oberbayern

Diese Straßenbaumaßnahmen stehen nächstes Jahr in Rosenheim an

Nach der Sanierung wird der Brückenberg in Rosenheim eine Restlebensdauer von 25-30 Jahren haben
+
Nach der Sanierung wird der Brückenberg in Rosenheim eine Restlebensdauer von 25-30 Jahren haben

Rosenheim - Einige Bauprojekte stehen im nächsten Jahr auf den Straßen Rosenheims an. Wo gebaut wird und womit Verkehrsteilnehmer rechnen müssen.

Auch im nächsten Jahr soll in Stadt Rosenheim Geld in die Infrastruktur fließen. Gemäß des Investitionsprogrammes der Stadt Rosenheim hat das Tiefbauamt für drei Straßenbaumaßnahmen, die im Jahr 2021 umgesetzt werden sollen, bei der Regierung von Oberbayern Anträge auf Zuwendungen gestellt. Ob die Stadt die Förderungen bekommt, steht noch nicht fest. Von Seiten der Staatsregierung habe es laut Verwaltung geheißen: „Frühestens Mitte Dezember“.

Straßenbaumaßnahmen in Rosenheim

Im Konkreten geht es um den dritten Bauabschnitt der Mangfallstraße Nord. Hier erteilte die Regierung für 2020 eine Absage für die Förderung, weshalb die Stadt die Zuwendungen für eine Ausführung in 2021 beantragt hat. Ebenfalls für das jahr 2021 sei die Sanierung des Brückenberges (Plus Artikel) geplant und dringend erforderlich, was erhebliche Einschränkungen für den fließenden Verkehr mit sich bringt. Die zeitgleiche Realisierung des Ausbaus der Hubertusstraße würde die Verkehrsbehinderungen auf ein Jahr beschränken.

Sollte die Regierung von Oberbayern die Föderung für diese Straßenbaumaßnahme jedoch nicht erteilen und somit die Maßnahme in 2021 nicht umgesetzt werden können, würde das bedeuten, dass es dort in den Folgejahren erneut zu schwerwiegenden Eingriffen in den fließenden Verkehr kommt. Außerdem soll noch die Samerstraße ausgebaut werden. Vom beantragten Fördervolumen handelt es sich bei der Samerstraße um die kleinste der drei Maßnahmen.

Wie die Verwaltung in der Sitzung des Stadtrates am Mittwochabend mitteilte, sehe es derzeit so aus, als ob die Stadt die Förderung für die Samerstraße nicht bekomme. Eine offizielle Absage liege aber noch nicht vor. Die Fördergelder für den Ausbau der Mangfallstraße und den Brückenberg klappe aber wohl auf jeden Fall.

jb

Kommentare