Schließung zum 4. September

Edeka in der Küpferlingstraße: Es gibt einen Nachfolger

Edeka Rosenheim in der Küpferlingstraße
+
Der Edeka Markt in der Küpferlingstraße in Rosenheim schließt zum 4. September. Es gibt aber schon einen Nachfolger

Rosenheim - Die Nachricht sorgte für viel Diskussionen unter unseren Lesern: Die Inhaberin des Edeka Marktes in der Küpferlingstraße hat ihren Pachtvertrag gekündigt und möchte schließen. Doch nun gibt es gute Nachrichten.

„Wir als Edeka haben im Hintergrund an der Nachfolge gearbeitet, daher wird der letzte Verkaufstag des Marktes in der Küpferlingstraße im Rosenheim schon der 3. September sein“, berichtet ein Edeka-Sprecher im Gespräch mit roseheim24.de, nachdem bekannt wurde, dass die Inhaberin schließen wird. Diese Arbeit schien Früchte zu tragen. Ein Nachfolger ist gefunden: Bünyamin Görgülü.

Edeka in der Küpferlingstraße in Rosenheim hat einen Nachfolger - „viele spannende Veränderungen“

„Wir freuen uns, dass Herr Görgülü den Markt übernimmt und somit die Nahversorgung gesichert ist“, so der Sprecher weiter. Und auch Bünyamin Görgülü freut sich. Der gebürtige Rosenheimer arbeitet derzeit mit Hochdruck an der Übernahme. „Aus organisatorischen Gründen haben wir uns dazu entschieden, den Abverkauf zu stoppen. Der letzte verkaufsoffene Tag wird schon der 3. September sein.“ Dann werde der Markt bis zur Neueröffnung Mitte September geschlossen.

„Es wird viele spannende Veränderungen geben, wie z.B. einen Lieferdienst“, sagt Görgülü. Mehr will der Rosenheimer aber noch nicht verraten. Eine weitere positive Sache: Der neue Betreiber hat alle Mitarbeiter übernommen. „Das war für mich ganz wichtig“, so Görgülü. Auch die Bewohnerinnen und Bewohner des Seniorenwohnheims in der Küpferlingstraße 1-5 freuen sich über die Weiterführung des Edeka Marktes durch Herrn Bünyamin Görgülü. „Das Team des BRK Seniorenwohnheims wünschen ihm und seinen Mitarbeitern viel Erfolg“, teilte Einrichtungsleiter Andreas Girndt gegenüber rosenheim24.de mit.

Alte Inhaberin gab wegen den vielen Baustellen auf

Am Montag war bekannt geworden, dass die ehemalige Inhaberin Angelika Schweiger den Markt nicht mehr betreiben wird. Als Grund nannte sie die vielen Baustellen. Das hat sich für mich nicht mehr gelohnt. Ich habe nie die Möglichkeit gehabt, richtig zu verdienen. Die Straßensperren haben mich kaputt gemacht.“ Bereits vor wenigen Wochen wurde bekannt, dass der Edeka Markt in der Erlenau schließen wird, hier wurde sogar extra eine Unterschriftenaktion ins Leben gerufen, welche den Erhalt des Standortes sichern soll.

jb

Kommentare