Jetzt Kurierfahrer in Köln

Ex-Sportbund-Profi erhält Bewährungsstrafe

Rosenheim - Ein Ex-Eishockeyprofi, der für den Sportbund vor über 20 Jahren in der ersten Liga spielte, musste sich nun vor Gericht verantworten. Am Ende wurde er verurteilt.

Drei Kinder zeugte der Ex-Profisportler in zwei Ehen. Weil er aber für den Nachwuchs aus seiner zweiten Ehe seit 2012 keinen Unterhalt mehr zahlte, stand er jetzt vor Gericht, berichtet das OVB. Wurde er zuvor noch von seiner millionenschweren Tante finanziell unterstützt, ist da nichts mehr zu holen. Die 92-Jährige ist nun verarmt.

Nachdem der ehemalige Eishockeyspieler sein Geschäft in Rosenheim mangels Erfolg aufgeben musste, versucht er sich nun als Kurierfahrer in Köln.

Wegen der nicht gezahlten Alimente wurde er zu acht Monaten Haftstrafe auf Bewährung bestraft. Richterin Isabella Hubert ermahnte den Angeklagten dann noch, seine Alimente nach Kräften zu zahlen. Man werde seine Einkommensverhältnisse weiter überprüfen.

Lesen Sie den ausführlichen Artikel in Ihrer OVB-Heimatzeitung oder hier auf ovb-online.de

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion