Kundgebung der Briefzusteller

Rosenheim - Viele Mitarbeiter privater Post-Zusteller verdienen 7 Euro oder weniger. Deshalb findet am 21. Juni auf dem Max-Joseph-Platz eine Kundgebung statt.

Konkurrenz belebt das Geschäft. Ein Motto, das seit der Privatisierung auch für die Briefdienstbranche gilt. Und ein belebtes Geschäft ist es auch aus Sicht der Beschäftigten in den privaten Zustelldiensten: Tag für Tag stellen sie die Post genauso bei Wind und Wetter zu wie ihre Kollegen beim „gelben Riesen“ - jedoch zu ganz anderen Bedingungen.

Am kommenden Montag, den 21. Juni, werden daher Zustellern zwischen 11.55 Uhr („fünf vor zwölf“) und 14 Uhr eine Kundgebung am Max-Joseph-Platz veranstalten. Prominente Verstärkung bekommen sie durch den Bundestagsabgeordneten Klaus Barthel, der zugleich alternierender Vorsitzender der Bundesnetzagentur ist.

Pressemeldung ver.di Bezirk Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Rosenheim Stadt

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT