Veranstaltungen beim Gasthof Höhensteiger

Bayerisches Kabarett und "da Bobbe – Brandlhuber Muk"

+

Rosenheim - Mit Trompete, Euphonium, Ziach und vielen anderen Instrumenten im Gepäck möchte das humoristische Duo dem Publikum mit viel Witz, Musik und Bauchrednerkunst einen bayerischen Abend der besonderen Art darbieten:

Da Pap und I - Echtes Wirtshauskabarett

Der Star des Abends ist eindeutig Luggi, Jackl’s Bauchrednerpuppe, die er gekonnt zum Leben erweckt. Ganz schön frech manchmal, der Kleine, aber er weiß bereits als 8-Jähriger bestens über die Frauenwelt Bescheid. Karin schlüpft im Laufe des Abends in ganz verschiedene Rollen: z.B. hat sie es als Frau vom Bauer Bene oft schwer mit ihrem „Oidn“. Die „Zuagroasten“ und „Preissn“ kommen bei „Da Pap und i“ auch auf ihre Kosten – beim Bayerisch-Kurs für Einsteiger werden die gängigen bayerischen Grantler-Sprüche endlich mal für die breite Masse übersetzt. 

Denn schließlich sprechen über 70 Millionen Menschen in Deutschland kein Bayerisch – Das wollen Jackl und Karin ändern! Allerdings ist auch das Publikum selbst den ganzen Abend gefordert: Mitschunkeln, mitsingen und vor allem ganz viel Lachen ist erwünscht, von Jung und Alt, von Bayern und Preiss‘n!

Vom ersten Erklingen der Instrumente beim Einmarsch zum Beginn des Programms bis hin zum letzten Nachhall des Lachens der Gäste… Papa und Tochter haben nur einen Wunsch: Das Publikum aus tiefstem Herzen lachen zu sehen und den stressigen und manchmal so sorgenvollen Alltag mal kurz hinter sich zu lassen.

Termin: Donnerstag, 5. Januar
Ort: Gasthof Höhensteiger, Westerndorf St. Peter

Drei-Königs-Tanznachmittag

Drei-Königs-Tanznachmittag mit den Tacos

Termin: Freitag, 6. Januar, 14 Uhr
Ort: Gasthof Höhensteiger, Westerndorf St. Peter

Da Bobbe - Facklfotzn

Warum Facklfotz'n? Vo Geburt an ist nicht nur mei Körpergröße gut gewachsen - Nein, auch mei Nase hat vaterbedingt eine Dimension erlangt, die eher zu einer Sau als zu einem Menschen paßt und fast as ganze G'sicht beansprucht. I hab aber bereits früh erkannt, daß i mit dieser Facklfotz'n in Bayern keineswegs vom Aussterben bedroht bin, denn in allen erdenklichen Situationen des Lebens san selbige zu beobachten. Sei es beim Kesselfleischessen, beim Kauf eines Lebkuchenherz für die scharfe Frau im Dirndl, oder sogar beim lachenden Publikum, wo immer wieder grunzende Fack‘l lauern. Warum mi die kindliche Begegnung mim echten Nikolaus geprägt hat, wie man Glückwunschanzeigen in der Zeitung "aufmotzen" kann, wie man die Biergartengemütlichkeit berechnet und woher i weiß, daß ma als Lausbua immer den Kopf aus der Schlinge ziehen kann, erklär i auf mei bayrisch-deftige-heftige Art. Dabei zeig i auch immer auf wie schön doch unsere Sprache ist, erklärt anhand von Kracherl, Rawern und Tausendhaxler!

Zudem erzähle ich als „Brandlhuber Muk", seines Zeichens 1. Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Facklberg, Anekdoten aus dem Alltag einer Dorffeuerwehr und erkläre warum man während dem Feuerwehrball nicht die Wehrmänner rufen sollte, oder was wir unter einer richtigen Fahnenweihe verstehen...

Begleitet werd i von mir selbst auf meiner „Steirischen"! Mit meinen filigranen Wurschtfingern, die eher gedacht sind as Maurerhandwerk oder den Beruf eines Gerüstbauers zu pflegen, quetsch i de Umgebungsluft in schräge Töne und posaune dabei meine Lieder und dazu passenden Lebenserfahrungen hinaus.

Auch wenn as weibliche Geschlecht oft saumäßig dran glauben muss, bin doch i selber die ärmste Sau. Denn bis ans Lebensende wächst beim Menschen als einziges Körperteil die Nase immer weiter. Wo soll des no hinführen... Wer mit mir fühlt ist bestens aufgehoben in meim Kabarettprogramm...

Termin: 7. Januar, 20 Uhr (Einlass 18.45 Uhr)
Ort: Gasthof Höhensteiger, Westerndorf St. Peter
Eintritt: Vorverkauf: 16,- €, Abendkasse: 19,- €
Vorverkauf: Gasthof Höhensteiger (Tel.: 08031 - 86667) TicketZentrum Kroiss Rosenheim (Tel.: 08031 - 15001)
Kartenversand: Theaterbüro Herwegh (info@herwegh.info / Tel.: 0174 - 97 96 191)

Kartenverlosung:

Für die Veranstaltung am 7. Januar können Sie 2x2 Karten gewinnen. Dazu einfach das untenstehende Formular vollständig ausfüllen und absenden! Mindestalter für die Teilnahme: 18 Jahre. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Abstimmung endet am Donnerstag, 5. Januar, 12 Uhr. Die Gewinner werden anschließend per E-Mail benachrichtigt. Die Gewinner müssen die E-Mail-Benachrichtigung ausdrucken und am Veranstaltungstag zusammen mit einem amtlichen Ausweis an der Abendkasse vorzeigen. Dort werden die Karten den Gewinnern ausgehändigt.

UPDATE Donnerstag, 5. Januar, 12 Uhr - Die Gewinner sind:
- Alexander Hainer aus Rosenheim
- Theres Lallinger aus Rosenheim

PR-Mitteilung Gasthof Höhensteiger

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.