"Gemeinsam an einem Strang ziehen"

Rosenheim - Bei der Metropolkonferenz im KuKo wurden über gemeinsame Ideen und Zielrichtungen gesprochen. Es sei den Vertretern wichtig, "gemeinsam an einem Strang zu ziehen".

Die Ressourchenverknappung war gestern eines der Hauptthemen bei der Metropolkonferenz im Rosenheimer Kuko. Vertreter aus der Landeshauptstadt, Kommunen und Landkreisen rund um München haben dabei über gemeinsame Ideen und Zielrichtungen gesprochen. Auch im Hinblick auf Vermarktung und Investoren aus dem Ausland sei es wichtig „gemeinsam an einem Strang zu ziehen“, so der Vorsitzende des Vereins, Münchens Oberbürgermeister Christian Ude. Die Metropolregion München umfasst die Städte und Landkreise im Umkreis von rund 150 Kilometern um die Landeshauptstadt. In dieser Region leben rund 5 ½ Millionen Menschen.

Radio Charivari

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare