Gerücht in den Stadtrandwehren

Stimmt das Gerücht über die Berufsfeuerwehr? 

Rosenheim - Das Gerücht hält sich hartnäckig in den Feuerwehrhäusern am Stadtrand: Setzt Rosenheim schon bald auf eine Berufsfeuerwehr? Das sagt Oberbürgermeisterin Bauer.

Gerüchte gibt es viele in den Feuerwehrhäusern und an den Stammtischen. Die Feuerwehrleute in Westerndorf beschweren sich, dass sie immer weniger eingesetzt werden. Auch von einer Zusammenlegung der Feuerwehren Aising, Aisingerwies und Happing ist die Rede. Kommt es zu einer Zentralisierung der Brandbekämpfung und des Katastrophenschutzes mit einer Berufsfeuerwehr?

Das Oberbayerische Volksblatt ging der Frage nach. Auf OVB-Anfrage erklärte Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer: "Eine Stadt von der Größe Rosenheims stößt tatsächlich an die Grenzen dessen, was eine Freiwillige Feuerwehr noch bewältigen kann".

Aufgrund des guten ehrenamtlichen Engagements sei aber die Einsatzbereitschaft der Stadtrandwehren "auf absehbare Zeit" sichergestellt. Um die Zweifel auszuräumen bekräftigte die OB dann noch: "Die Frage einer Berufsfeuerwehr stellt sich nicht!"

Lesen Sie den ausführlichen Artikel in Ihrer OVB-Heimatzeitung oder hier auf ovb-online.de

Rubriklistenbild: © TimeBreak21

Kommentare