Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Volksfest mit der attraktivsten Preisgestaltung

Herbstfest Rosenheim 2022: So viel soll eine Fahrt mit dem Karussell kosten

Der Wirtschaftliche Verband Rosenheim e. V. bemüht sich als verantwortlicher Veranstalter des Rosenheimer Herbstfestes seit jeher um eine familienfreundliche Gestaltung. Neben einem attraktiven und ausgewogenen Angebot von Fahr-, Spiel und Gastronomiebetrieben, legt der WV auch ein besonderes Augenmerk auf eine faire Preisgestaltung.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Rosenheim – Nach zwei ausgefallenen Festen ist die Vorfreude auf das Herbstfest Rosenheim 2022 besonders groß. Weniger erfreulich ist jedoch, dass die wirtschaftlichen und politischen Entwicklungen viele Bürgerinnen und Bürger stark belasten. Wir sind daher sehr stolz darauf, dass sämtliche Schaustellerbetriebe das offene Erfolgsgeheimnis der familienfreundlichen Wiesn trotz der allgemeinen wirtschaftlichen Belastungen weiterhin mittragen möchten.

So wird die teuerste Einzelfahrt in einem Karussell 3,50 Euro nicht überschreiten, was angesichts von Fahrpreisen von bis zu 8 Euro und mehr auf anderen Festplätzen wirklich bemerkenswert ist“, so WV Vorstandsmitglied Maximilian Werndl. Der gesamte Schaustellersektor des Rosenheimer Herbstfestes bleibt damit im Vergleich mit allen anderen Volksfesten weiterhin das Fest mit der attraktivsten Preisgestaltung.  

„Die Anstrengungen der Auerbräu GmbH sowie seinem neuen Festwirt ebenso in dieser Tradition fortzufahren, begrüßen wir daher insbesondere“, ergänzt der stellvertretende Vorsitzende Tobias Tomczyk abschließend.  

Pressemitteilung Wirtschaftlicher Verband Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare