Rosenheim

Waldbrand gerade noch verhindert

+
Von der Holzhütte blieb nicht viel übrig.

Dicke Rauchschwaden aus einem Wald in der Nähe des Lauterbacher Tennisheims - so lautete die Meldung an die Feuerwehrzentrale in Rosenheim am Sonntagnachmittag, 26. April.

Wie sich herausstellte, brannte in dem Waldstück eine kleine Hütte. Ursache des Feuers waren vermutlich Kinder, die nach ersten Erkenntnissen in oder an ihrem „Lager“ mit Feuer hantiert hatten. Die Flammen der lichterloh brennenden Hütte griffen schließlich auch auf den Wald über. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr wurde allerdings schlimmeres verhindert. Es entstand nur geringer Sachschaden.

Kommentare