"Keine Rotlichtmeilen in Rosenheim!"

Rosenheim - Licht aus für zukünftige Rotlichtecken in Rosenheim. Die CSU-Stadtratsfraktion fordert ein Vorgehen gegen Bordelle und Spielhallen in der Stadt.

Fraktionsvorsitzenden Dr. Thomas Huber im Interview

o-ton

"Keine Rotlichtmeilen in Rosenheim!" Die CSU-Stadtratsfraktion fordert in einem Antrag ein Vorgehen gegen Spielhallen und Bordelle in der Stadt. So soll laut dem stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Dr. Thomas Huber unter anderem ein Spielhallenrahmen genaue Vorgaben liefern. So könne man im Vorfeld festlegen, in welchen Gebieten Spielhallen angesiedelt werden könnten oder wo nicht.

Lesen Sie auch:

Rotlicht Rosenheim - Die Ordnungshüter

So könnten auch nachträglich Betriebe aus manchen Bereichen "hinausgeworfen" werden, dies könne allerdings Schadensersatzforderungen nach sich ziehen, so Huber. Der Antrag wird zuerst im Stadtentwicklungs- und Baugenehmigungsausschuss und anschließend vor dem Stadtrat behandelt.

Quelle: Radio Charivari

 

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Rosenheim Stadt

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT