Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am 3. Februar in Rosenheim

Friday-For-Future Podiumsdiskussion: Das sind die Teilnehmer

+

Rosenheim - Für die öffentliche Podiumsdiskussion zur Übergabe der Forderungen der For-Future-Ortsgruppen am 3. Februar um 19.30 Uhr im Bildungs- und Pfarrzentrum St. Nikolaus stehen nun die Teilnehmer fest.

Die Meldung im Wortlaut:

Die Kommunalwahl am 15. März 2020 wird zur Klimawahl. Der Einladung der FFFs und des Bildungswerkes zur Klima-Podiumsdiskussion sind Lars Blumenhofer (FDP), Christine Degenhart (FW), Ricarda Krüger (Bündnis für Rosenheim), Andreas März (CSU), Robert Metzger (SPD) und Franz Opperer (Grüne) gefolgt. Für die Fridays sind Quirin Kirchhof, Felix Lauber, Paula Reissinger und Fine Schneider auf dem Podium. Der Vertreter der Scientists-for-future der TH Rosenheim wird erst am Wochenende fest stehen. Er/sie wird die Fridays sachlich, fachlich unterstützen. Florian Schrei moderiert den Abend.

Die Fridays und die anderen Ortsgruppen der For-Future-Bewegung freuen sich über eine spannende Diskussion mit der zukünftigen Stadtspitze. Mutige Politik ist notwendig um die Herausforderungen dieses existentiellen Themas anzugehen.

Pressemeldung Fridays For Future Rosenheim

Kommentare