Kontrollen am Happinger-Au-See

Rosenheim - Die Stadt Rosenheim stellt einen Badebereich am Floriansee zur Verfügung. Zur allgemeinen Kontrolle werden dort Ordnungsdienste eingesetzt.

Angesichts der anstehenden Badesaison weist die Stadt Rosenheim auf folgendes hin:

Die Stadt stellt zum Zweck der Naherholung das Areal am Happinger-Au-See/Floriansee der Allgemeinheit zur Verfügung, möchte aber gleichzeitig darauf aufmerksam machen, dass einige Regeln zu beachten sind.

Im Interesse eines attraktiven stadtnahen Erholungsgebietes sind Lärm, Müll, wildes Grillen, das Freilaufen von Hunden, unerlaubtes Übernachten und private Parties nicht zulässig.

Zur Überwachung dieser Regelungen werden in nächster Zeit verstärkte Kontrollen durch die Polizei und dem städtischen Ordnungsdienst durchgeführt. Bei festgestellten Verstößen drohen Bußgelder.

Da in der Vergangenheit immer wieder Störungen und Sachbeschädigungen zu beklagen waren, kommt ab Juli in der Nachtzeit zusätzlich eine privater Sicherheitsdienst zum Einsatz, der die Zufahrt zum Gelände ab 22 Uhr sperren wird, um nicht zuletzt die beiden Kioske vor Vandalismus zu schützen. Alle Besucher werden daher gebeten, das Badegelände rechtzeitig zu verlassen.

Pressemitteilung Stadt Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare