KU'KO holt das Mittelalter nach Rosenheim

+
Brotbank im Mittelalter

Rosenheim - In Rosenheim lässt es sich heute gut leben. Doch wie war das eigentlich früher? Um das zu beantworten, veranstaltet das KU'KO eine Stadtführung der ganz besonderen Art.

Wie es früher war, zeigt eine Sonderstadtführung am 8. Mai. In einer Zeitreise wird dem Alltagsleben der Rosenheimer Bevölkerung im ausgehenden Mittelalter nachgespürt. Auf einem Spaziergang durch die Altstadt soll das alltägliche Leben der Menschen in früheren Jahrhunderten im Mittelpunkt stehen.

Der Weg beginnt vor den ehemaligen Toren der Stadt und führt vorbei am Leprosenanger über den alten Friedhof hinein in den mittelalterlichen Markt. Dort erfahren die Teilnehmer Wissenswertes zur Schranne, zum Zunft- und Spitalwesen sowie zu den familiären Strukturen und der Badekultur bis ins 16. Jahrhundert. Auch über die „Donnerstagsprozession“ und den Rosenheimer „Brothüter“ gibt es Interessantes zu erfahren. Natürlich fehlt auch ein Blick in die Rosenheimer Kochtöpfe dieser Zeit nicht.

Der Rundgang beginnt um 14 Uhr am Parkhaus P1. Sichern Sie sich jetzt Ihre Teilnahme!

Karten im Vorverkauf erhalten Sie in der Touristinfo im Lokschuppen oder in der Touristinfo im KU’KO. Die Plätze sind auf 30 Personen limitiert. Weitere Informationen erhalten Sie auch telefonisch unter: 08031 / 3659061

Pressemeldung KU´KO

Zurück zur Übersicht: Rosenheim Stadt

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT