Lesung mit Maria von Welser

"Kein Schutz - nirgends": Frauen und Kinder auf der Flucht

+

Rosenheim - Am 14. Juli um 19.30 Uhr liest Maria von Welser in der Thalia Buchhandlung in der Münchner Straße 27, auf Einladung der SPD- und DGB-Frauen mit anschließender Diskussion, aus ihrem aktuellen Buch vor.

Eindringlich und erschüttern gibt Maria von Welser den vielen Frauen und Kindern, die in Flüchtlingslagern festsitzen eine Stimme, schildert die Zustände und berichtet von völlig erschöpften Asylsuchenden. Viele Frauen sind traumatisiert und manche von ihnen schwanger. Denn Schleuser verlangen als Bezahlung oft mehr als Geld. Auch in den europäischen Erstunterkünften und Flüchtlingsheimen ist die Lage nicht unbedingt besser: Auch hier sind die Frauen oft nicht sicher, es kommt zu Übergriffen und zu sexueller Gewalt. Maria von Welser erlebte bei Ihrer Recherche aber auch eine Welle von Hilfsbereitschaft, die Hoffnung macht und wird davon auch in Rosenheim berichten.

Alle Interessierten sind sehr herzlich eingeladen. Kartenreservierung beziehungsweiße Vorverkauf ist möglich in der Buchhandlung Thalia, im DGB Büro unter Telefonnummer 08031/304080, bei Elisabeth Jordan unter der Telefonnummer 08031/86610, oder an der Abendkasse. Der Eintritt beträgt 8 Euro und ermäßigt 6 Euro.

Pressemitteilung Maria von Welser

Kommentare