Mehr Service für die Bürger

Rosenheim - Die Bürgerbüros des Einwohneramts und der Kfz-Zulassungsbehörde erweitern ihre Aufgaben. Das teilte jetzt die Stadt Rosenheim mit.

Die Bürgerbüros des Einwohneramts und der Kfz-Zulassungsbehörde bieten über ihren eigenen Aufgabenbereich hinaus ein breites Spektrum an Leistungen an. Wer denkt, dass man im Einwohneramt lediglich Personalausweise bzw. Reisepässe beantragen kann oder dass man in der Kfz-Zulassungsbehörde nur mit Autos zu tun hat, der liegt falsch.

Die Mitarbeiter dieser Ämter übernehmen seit Neuestem auch die Aufgaben der Beglaubigung von Abschriften und Unterschriften sowie die An- und Abmeldung zur Hundesteuer. Zudem werden Grüngutabfallsäcke, Anträge zur Feststellung des Grades der Behinderung, Anträge zur Befreiung der Rundfunkgebührenpflicht und die Bestellformulare für die Sperrmüllabfuhr ausgegeben.

Seit geraumer Zeit besteht schon die Möglichkeit, in der Kfz-Zulassungsbehörde An-, Ab- und Ummeldungen des Wohnsitzes sowie im Einwohneramt Adressänderungen im Fahrzeugschein vorzunehmen. Dadurch können den Bürgern zusätzliche Behördengänge erspart werden.

Die Erweiterung des Aufgabenbereichs wurde durch das Engagement der Mitarbeiter der Stadt Rosenheim, die im Projekt „Bürgerbüro Rosenheim“ aktiv waren, erreicht. Ziel dieses Projekts war unter anderem, dass die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Rosenheim nach dem sogenannten Lebenslagenprinzip an einer Stelle so viele Aufgaben wie möglich erledigen können. Das Leistungsangebot wurde auf diese Weise im Rahmen der Möglichkeiten erhöht und somit attraktiver für den Bürger gestaltet.

Erreichen kann man das Einwohneramt sowie die Kfz-Zulassungsbehörde zu folgenden Öffnungszeiten: Monatag – Donnerstag, 7.30 – 13 Uhr, Freitag, 7.30 – 12 Uhr, Dienstag und Donnerstag Nachmittag 14 – 17 Uhr sowie nach Terminvereinbarung. Nähere Informationen gibt es auch unter www.rosenheim.de.

Pressemitteilung der Stadt Rosenheim

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare